Show-Down vor Gericht: Spielzeugmacher will Ferrari die Kult-Marke Testarossa wegnehmen

Der Schriftzug Testarossa an einem Ferrari

Mit dem Ferrari Testarossa feierte der italienische Sportwagenhersteller vor 20 Jahren Verkaufserfolge.

Damit gewann der Nürnberger Spielzeugfabrikant Kurt Hesse den Rechtsstreit.

Zur Begründung sagte das Gericht laut einer Sprecherin, Ferrari habe die Marke in den vergangenen fünf Jahren nicht mehr ausreichend genutzt. Doch nun droht den Italienern der Verlust der Marke Testarossa. "Das hat das Unternehmen hier nicht getan". Er hatte geklagt und sich zuvor die Markenrechte an Testarossa gesichert.

Der Ferrari Testarossa wurde in Italien von 1984 bis 1996 gebaut. Man sei nach wie vor mit Wartung und Reparatur der alten Testarossas beschäftigt. Den Namen gab man dem Boliden wegen der roten Kappen auf den Zylinderköpfen. Mit bis zu 446 PS und zwölf Zylindern konnte der kostspielige Bolide bis zu 290 Stundenkilometer rasen.

Schauspieler Alain Delon hatte einen Testarossa und Musiklegende Elton John auch. Der frühere Eigentümer der Carrera-Rennbahn-Produktion leitet inzwischen die Autec AG in Nürnberg, hat sich einen Namen als Spielzeughersteller gemacht. Weltweit bekannt wurde das Modell durch die Serie "Miami Vice", in der der Sportwagen als Dienstwagen der Ermittler diente. Damit nutze man die Marke tatsächlich. "Unternehmen dürfen sich nicht auf ihren Marken-Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen". Im Extremfall könne andernfalls sogar ein direkter Wettbewerber die Marke für sich nutzen.

Related:

Comments

Latest news

Lage dürfte sich kaum verändert haben
Bundesweit stieg die Zahl der Arbeitslosen im Juli wegen der Sommerpause um 45 000 auf 2,518 Millionen. Etwa 11 200 junge Menschen, darunter fast 1000 Flüchtlinge, würden noch einen Ausbildungsplatz suchen.

26,5 Millionen Euro Nebeneinkünfte im Bundestag
Fast ein Drittel der Bundestagsabgeordneten hat in der zu Ende gehenden Legislaturperiode Nebeneinkünfte erzielt. Die Angaben über die regelmäßigen monatlichen Einkünfte müssen seither in zehn Einkommensstufen dargelegt werden.

Nach Attentat in Hamburg | Zivilcourage-Preis für die Helden von Barmbek
Morgen um 14.30 Uhr werden Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und der Vorsitzende des Polizeivereins Hamburg e.V. Die Männer hatten den 26-jährigen Täter des Messerangriffs in Hamburg-Barmbek gestellt und festgehalten.

Bundesnetzagentur verhängt Höchststrafe gegen Energy2day
Bisher ist die Angelegenheit noch nicht rechtskräftig, über einen möglichen Einspruch entscheidet das Amtsgericht Bonn. So dürfen Privatpersonen nur dann zu Werbezwecken angerufen werden, wenn sie vorher ausdrücklich zugestimmt haben.

S-Bahn-Chaos: Reisende sitzen zwei Stunden fest
DB Fahrscheine werden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) anerkannt . Alternativ können Sie auf die U-Bahnlinien U 2 ab München Hbf bis Giesing ausweichen.

Other news