Allianz will bei britischem Versicherer einsteigen

Die Allianz steht möglicherweise vor einem Zukauf in Grossbritannien. Der Versicherer Liverpool Victoria Friendly Society Limited bestätigte in einer Mitteilung an die Londoner Börse Medienberichte, nach denen er mit der Allianz über einen Verkauf eines Minderheitsanteils an einer Sparte verhandelt.

In einem ersten Schritt will der Münchener Versicherer 500 Millionen Pfund für eine Beteiligung von 49 Prozent an dem General-Insurance-Geschäft von LVFS zahlen. Die Allianz ist dort vor allem im Industriegeschäft aktiv. Nach einem Bericht von "Sky News" ist die Sparte insgesamt rund eine Milliarde Pfund (1,1 Milliarden Euro) wert. Der Deal könne bereits am Freitag bekanntgeben werden. An dem Tag legt der Münchner Konzern ausführliche Geschäftszahlen für das zweite Quartal vor.

Liverpool Victoria ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. "Wir sehen uns im Wesentlichen in der Sachversicherung um, in den Ländern, wo wir zu Hause sind", sagte Allianz-Chef Oliver Bäte auf der Hauptversammlung Anfang Mai. Das Unternehmen hat fast sechs Millionen Kunden, davon sind 1,1 Millionen zugleich Mitglieder.

Related:

Comments

Latest news

Rot-Grün verliert Mehrheit in Niedersachsen
Weil wäre nicht der erste niedersächsische SPD-Ministerpräsident, der seine Mehrheit verliert: Ernst Albrecht (CDU) war am 15. Was das für die Fortführung der Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) bedeutet, war zunächst unklar.

"Berlin - Tag & Nacht": Der Vater von Mandy ist schwul
Paula, Rick und Peggy sind jedenfalls völlig verblüfft, als Mandy ihnen ihre Pläne mitteilt. Für Mandy ist es ein absoluter Schock, dass ihr Vater homosexuell ist.

Immer weniger Bafög-Empfänger in Deutschland
Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Ausgaben für die Bafög-Leistungen um rund 102 Millionen Euro oder 3,4 Prozent zurück. Unter den Geförderten waren demnach 2016 rund 239.000 Schüler und 584.000 Studierende.

Chris Martin singt Piano-Version von "Crawling"
Die Band feierte nicht nur den Auftakt ihrer Nordamerika-Tour, sondern nachträglich auch den 39. Die Gruppe ('Minutes To Midnight') hat einen schweren Verlust zu verkraften, denn am 20.

Diesel-Gipfel - So werden die Verbraucher verraten
Danach geht es um die Frage, wie die Luftqualität in den Städten so weit verbessert werden kann, dass Fahrverbote unnötig werden. Kommen am Ende des Tages auch konkrete Ergebnisse heraus? An einem Tag kann das Dieselproblem sicher nicht gelöst werden.

Other news