Eier-Skandal weitet sich aus - keine Eier bei Aldi

Mindestens drei Millionen mit dem Insektizid Fipronil kontaminierte Eier aus den Niederlanden wurden nach Deutschland geliefert und gelangten zum Grossteil in den Handel Ein Huhn und ein Ei

Es handelt sich dabei um eine reine Vorsichtsmaßnahme, es kann weiterhin von keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung ausgegangen werden. Zuvor hatte Aldi bereits alle aus den Niederlanden stammenden Eier entfernt. Ab sofort dürften nur noch Eier an Aldi geliefert werden, für die ein Nachweis vorliege, dass sie negativ auf Fipronil getestet seien. Möglicherweise komme es vorübergehend zu Engpässen bei der Versorgung mit Eiern.

Ein Rewe-Sprecher betonte am Freitag, das Unternehmen sehe derzeit "keine Veranlassung" zu einer solchen Maßnahme. Wir beobachten die Entwicklung engmaschig und tauschen uns mit den Behörden aus. Wir fordern von unseren Lieferanten Garantien und Untersuchungsergebnisse bis zum einzelnen Stall. Nach Angaben des niedersächsischen Agrarministers Christian Meyer wurden zehn Millionen belastete Eier aus den Niederlanden in Deutschland verkauft. "Der Warenbezug von Höfen, auf denen Fipronil festgestellt wurde, ist komplett eingestellt", hieß es in einer Mitteilung.

Kunden, die bereits Eier bei ALDI gekauft haben, können diese selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in allen Filialen zurückgeben.

Während Aldi wegen des Fipronil-Skandals vorübergehend sämtliche Eier aus dem Verkauf genommen hat, wollen die Supermarktketten Edeka und Rewe auf einen so radikalen Schritt zunächst verzichten.

Related:

Comments

Latest news

Rot-Grün hat keine Mehrheit mehr in Niedersachsen!
Twesten hatte sich in der Vergangenheit offen für eine Zusammenarbeit mit der CDU gezeigt, was parteiintern kritisiert worden war. Auch vor dem Hintergrund, dass es keine inhaltlichen Differenzen gab, können wir diesen Schritt nicht nachvollziehen.

Vodafone Prepaid: Mehr Datenvolumen für CallYa und Internet-Optionen
Prepaid-Kunden, die die MeinVodafone App auf dem Smartphone nutzen erhalten pro Monat 100 MB extra. Zum Preis von 2,99 Euro erhalten Kunden für die Internet-Option künftig 200 MB statt 150 MB .

Dynasty Warriors 9: Plattformen bestätigt
Die Kämpfe umfassen unterschiedliche Missionsarten, wie Scout-Missionen, Guerilla-Aktionen oder auch Sabotage-Aufträge. Dazu zählen Fan-Lieblinge wie Sun Shangxiang, Lu Xun, und der mächtige Dämonen-Gott, Lu Bu in neuen Kostümen!

Hoffenheim droht Duell mit Sevilla oder Liverpool
August ausgetragen werden. "Das internationale Geschäft ist eine Belohnung und keine Belastung", sagte Sportchef Alexander Rosen. Würden die Hoffenheimer in der kommenden Saison den vierten Platz belegen, wären sie automatisch in der Gruppenphase dabei.

Flüssigkristallgeschäft und Investitionen belasten Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck
Das Unternehmen aus Darmstadt meldet einen Umsatz von 7,75 Milliarden Euro gegenüber 7,47 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich blieb aber ein deutlich höherer Gewinn von 421 Millionen Euro hängen nach 312 Millionen Euro vor einem Jahr.

Other news