Mehr Europäer als je zuvor identifizieren sich mit der EU

Mehr Europäer als je zuvor identifizieren sich mit der EU

BrüsselTrotz zahlreicher Probleme in Europa nimmt die Zustimmung der Bürger zur EU einer Umfrage zufolge deutlich zu. Laut Eurobarometer-Studie vom Mittwoch vertrauen 42 Prozent der EU (2016: 36 Prozent).

Dabei zeigt sich, dass das stärkste Vertrauen in Lettland mit 65 Prozent besteht. Am wenigsten vertrauen die Griechen der EU (22 Prozent). Das bedeutet ein Plus von 8 Prozent gegenüber der vorangegangenen Umfrage im Herbst 2016.

Großteils optimistischer sind die Bürger für die Zukunft der EU: Im Durchschnitt sind es 56 Prozent (im Vorjahr 50 Prozent). In Deutschland liegt die Zustimmung zum Euro demnach bei mehr als 80 Prozent.

Erstmals wurden in der Umfrage auch Bürger aus elf Nicht-EU-Ländern befragt. In den drei bevölkerungsreichsten Ländern China, Indien und den USA haben mindestens drei Viertel der Teilnehmer ein positives Bild von der EU.

Related:

Comments

Latest news

Dobrindt - Fahrverbote nach Diesel-Gipfel weitgehend vom Tisch
Die Debatte über die Restriktionen für Dieselfahrer hat die Zahl der Neuzulassungen in den vergangenen Monaten einbrechen lassen. Aktivisten von Greenpeace protestieren unter Polizeiaufsicht vor dem Verkehrsministerium für weniger Schadstoffausstoß.

Neymar-Transfer abgeschmettert: Spanische Liga erklärt Deal mit PSG für ungültig
Womöglich spielt der 25-Jährige am Samstag in der ersten Runde der Ligue 1 bereits erstmals für die Franzosen. Der Scheck soll von Anwalt Juan de Dios Crespo, einem Spezialist in Sportrecht, eingereicht worden sein.

Brandstiftung in Wohnhaus - Bewohner festgenommen
Obwohl die Feuerwehr das Feuer schnell löschen konnte, ist das Gebäude erheblich geschädigt worden und vorerst nicht bewohnbar. Ein Hausbewohner (34) steht im Verdacht, im Treppenhaus Benzin ausgeschüttet und angezündet zu haben.

Unfall auf Steglitzer Damm : Lkw überrollt Rentnerin
Eine Fußgängerin erlitt bei einem Verkehrsunfall in Steglitz heute Vormittag so schwere Verletzungen, dass sie verstarb. Auch Passanten, die den Unfall sahen, mussten mit einem Schock vor Ort behandelt werden.

Final Fantasy 15: Multiplayer-Beta ab sofort spielbar
"Final Fantasy XV" kommt aus dem Hause Square Enix und wird voraussichtlich für die PlayStation 4 und Xbox One auf den Markt kommen.

Other news