13-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein 13 Jahre alter Schüler hat sich eine riskante Verfolgungsjagd mit der Polizei geleistet.

Ein 13-Jähriger hat sich im Auto seiner Mutter eine Verfolgungsjagd mit der Polizei auf der Autobahn geliefert. Sämtliche Verkehrsschilder ignorierend, fuhr er laut eines Polizeisprechers auf die Autobahn und raste mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 km/h teilweise auch auf der Gegenfahrbahn.

Dort nahm die Polizei die vier Jugendlichen fest.

In den frühen Morgenstunden am Freitag machten der Junge und drei Mitschüler (15, 16) eine Spritztour im Wagen durch das Münchner Stadtviertel Obermenzing. Als der 13-Jährige Blaulicht sah, bremste er abrupt ab, wendete das Auto und fuhr in Richtung Autobahn.

Auf der Autobahn gab das Kind noch einmal richtig Gas und beschleunigte auf bis zu 180 Stundenkilometer. Aufgrund des Fahrmanövers wurden die Polizistenz auf das Auto aufmerksam und versuchten, den Fahrer anzuhalten und zu kontrollieren. Bei Rotlicht bog der Schüler nach links auf die Bundesstraße B 471 Richtung Dachau ab. Die Polizeistreifen - mittlerweile folgte zwölf davon den jugendlichen Rasern - versuchten mehrfach vergeblich, den Mercedes auszubremsen.

An der Abfahrt zur Gröbenrieder Straße fuhr der 13-Jährige in den Gegenverkehr und zwang hier einen entgegenkommenden Lastwagen zur Vollbremsung. Anschließend benutze er die dortige Autobahnausfahrt und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch ein Wohngebiet, bis er falsch abbog und in einer Sackgasse landete. "Dort war die Fahrt dann zu Ende", erläutert der Polizeisprecher.

Der 13-Jährige und seine Mitfahrer wurden auf die Inspektion in Pasing gebracht. Auf ihre Handys müssen sie erst einmal verzichten: Die haben die Beamten beschlagnahmt, um das Video der Flucht als Beweis zu sichern.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Fresenius kauft US-Dialysekonzern für zwei Milliarden Dollar
Sie soll drei Jahre nach dem für 2018 erwarteten Abschluss positiv zum Konzernergebnis beitragen. $ vor Steuern jährlich dabei herausspringen.

Fans enttäuscht: Heute kein Paris-Debüt für Neymar
Bis zur Deadline zur Erteilung der Spielberechtigung für das Spiel waren die Unterlagen nicht in Frankreich eingetroffen. Der teuerste Spieler der Welt sollte heute zum Saisonstart nach seinem Rekord-Transfer erstmals für PSG spielen.

Zverev und Damen-Duo in Washington im Halbfinale
In Washington verlor sie gegen Ekaterina Makarova aus Russland in drei Sätzen - den letzten sehr deutlich. Julia Görges hat ihren ersten Einzel-Titel seit 2011 verpasst.

Videobeweis: Debüt mit Panne
Erst viel später gaben Bilder Gewissheit, dass Passgeber Joshua Kimmich nicht im Abseits gestanden hatte. Das ist das oberste Ziel, und das wurde erreicht", sagte der DFB-Chefinstruktor im Schiedsrichterwesen.

Other news