Chris Pratt und Anna Faris: Scheidung!

Chris Pratt und Anna Faris: Scheidung!

Die Bemühungen um Versöhnung haben nicht gefruchtet: Acht Jahre nach der Eheschließung auf Bali gaben die Filmstars Chris Pratt und Anna Faris ihre Scheidung bekannt. Das Hollywood-Traumpaar lässt sich nach acht Ehe-Jahren scheiden. "Wir haben sehr lange unser Bestes versucht und sind wirklich enttäuscht", schrieb der 38-jährige Schauspieler.

Pratt übernahm 2014 die Hauptrolle in den Comic-Verfilmungen "Guardians of the Galaxy" und spielte 2016 in der Neuauflage von "Jurassic Park" mit. Noch im April hatte der Schauspieler seiner Frau mit einer emotionalen Rede gedankt, als er mit einem Stern auf dem Walk of Fame geehrt wurde: "Ich will meiner Frau Anna danken".

Die beiden haben einen vierjährigen Sohn zusammen. "Deswegen wollen wir die Situation so privat wie möglich halten", heißt es weiter. "Wir haben nach wie vor Gefühle füreinander, werden unsere Zeit gemeinsam immer schätzen und haben den tiefsten Respekt füreinander." .

Aus und vorbei! Anna Faris und Chris Pratt haben sich getrennt. Sohn Jack kam drei Jahre später zur Welt.

Related:

Comments

Latest news

Paris auch ohne Neymar erfolgreich in die Liga gestartet
Die ersten drei Punkte sind eingefahren: Thiago Motta, Edinson Cavani und Javier Pastore feiern das 2:0 gegen Amiens. Medienberichten zufolge hat die französische Liga dem spanischen Verband deshalb eine Sieben-Tage-Frist gesetzt.

Oettinger: Briten werden auch nach Brexit zahlen
Laut einem Bericht des " Sunday Telegraph " stellt sich die britische Regierung dagegen auf bis zu 40 Milliarden Euro ein. Das solle durch "einen Mix kompensiert werden, also durch Einsparungen und höhere Beiträge der Mitgliedsländer".

EU droht Autoherstellern mit Kartell-Strafen in Milliardenhöhe
Für weniger Stickoxid-Ausstoß sollen zudem 5,3 Millionen Fahrzeuge der Klassen Euro 5 und 6 eine neue Software erhalten. Die Kartell-Untersuchung der EU-Wettbewerbsbehörde brauche "noch einige Zeit", sagte Oettinger weiter.

Von der Leyen verteidigt Zwei-Prozent-Ziel für Militärbuget
Zuvor hatten SPD-Kanzlerkandidat Schulz und Fraktionschef Oppermann das Zwei-Prozent-Ziel als unrealistisch und falsch bezeichnet. CDU und SPD streiten weiter über die Frage, ob der Wehretat auf zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes angehoben werden sollte.

Landung gefilmt - Gaffer behindert Rettungshubschrauber
Zudem wurde der Pilot nach der Landung durch den Mann beleidigt, teilte die Exekutive in einer Aussendung mit. Er war bekleidet mit einer khakifarbenen Shorts und Turnschuhen, trug eine Kappe sowie eine Sonnenbrille.

Other news