Messer-Attacke auf Besiktas-Star Quaresma

Konyaspor holt türkischen Supercup gegen Besiktas Istanbul

Istanbul. Am Rande des türkischen Supercups ist es zu Ausschreitungen gekommen.

Im Duell zwischen Meister Besiktas Istanbul und dem Pokalsieger Konyaspor spielten sich abscheuliche Szenen ab.

Aus dem Fanblock von Konyaspor wurde ein Klappmesser auf Besiktas' Offensiv-Star Ricardo Quaresma geworfen. Die Sicherheitsleute stellten den vermeintlichen Angreifer.

Nach dem Spiel stürmten Anhänger Konyaspors den Platz und lieferten sich wilde Rangeleien mit Ordnern und Polizei. Während die Konyaspor-Fans "PKK raus!" skandierten, sangen die Besiktas-Fans "IS raus!"

Konyaspor gewann die Partie dank eines Elfmeters von Nejc Skubic in der Nachspielzeit mit 2:1.

Nachdem Konya durch Abdou Traore (33.) in Führung gegangen war, konnten die "Adler" durch den ehemaligen Frankfurter Stürmer Cenk Tosun (77.) ausgleichen. Der frühere Hoffenheimer wurde allefdings in der 61. Minute ausgewechselt. Der portugiesische Europameister schien die Wurfattacke erstaunlich gelassen zu nehmen.

Related:

Comments

Latest news

13-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Ein 13-Jähriger hat sich im Auto seiner Mutter eine Verfolgungsjagd mit der Polizei auf der Autobahn geliefert. Auf der Autobahn gab das Kind noch einmal richtig Gas und beschleunigte auf bis zu 180 Stundenkilometer.

Paris auch ohne Neymar erfolgreich in die Liga gestartet
Die ersten drei Punkte sind eingefahren: Thiago Motta, Edinson Cavani und Javier Pastore feiern das 2:0 gegen Amiens. Medienberichten zufolge hat die französische Liga dem spanischen Verband deshalb eine Sieben-Tage-Frist gesetzt.

Fans enttäuscht: Heute kein Paris-Debüt für Neymar
Bis zur Deadline zur Erteilung der Spielberechtigung für das Spiel waren die Unterlagen nicht in Frankreich eingetroffen. Der teuerste Spieler der Welt sollte heute zum Saisonstart nach seinem Rekord-Transfer erstmals für PSG spielen.

Del Ponte gibt Posten in UNO-Untersuchungskommission für Syrien frustriert auf
Genf - Die ehemalige UN-Chefanklägerin Carla Del Ponte verlässt die Untersuchungskommission der Vereinten Nationen für Syrien . Sie wirft der internationalen Gemeinschaft vor, aus dem Völkermord in dem ostafrikanischen Land nichts gelernt zu haben.

Schallmauer geknackt: Lückenkemper stürmt mit 10,95 Sekunden ins Halbfinale
Als bisher letzte Deutsche war Kathrin Krabbe mit 10,91 bei ihrem WM-Titel 1991 in Tokio unter elf Sekunden geblieben. Bei der Deutschen Meisterschaft Anfang Juli sprintete Gina schon 11,01 Sekunden.

Other news