Hey, Google: Smarter Lautsprecher "Google Home" ist da - alle Angebote

Bald kommt Google Home zu uns

Da sollte man nicht zu lang auf sich warten lassen.

"Google Home" ist der Sprachverarbeitungs-Dienst, der im Google-Lautsprecher und in vielen Google-Devices mittlerweile verbaut wurde. 149 Euro kostet der Spaß - damit ist Google Home regulär deutlich günstiger als etwa Amazons Echo-Box; die kleine Echo-Variante Echo Dot dagegen ist mit rund 60 Euro weiterhin unschlagbar günstig.

Auch der Klang des Google Home soll überzeugen - allerdings nur bei der Musikwiedergabe: Die Sprachwiedergabe klingt laut heise online noch etwas abgehackt und ist bei Alexa aktuell noch besser. Der Versand aus England ist für den Google Lautsprecher kostenlos, dauert aber 6-8 Tage: Damit ist man nur schneller, falls der Lautsprecher zum Start in Deutschland direkt ausverkauft ist - sparen tut man aber fast ein Drittel des Preises.

Dadurch liegt man unter dem Startpreis von Google, dessen smarter Lautsprecher noch in den Kinderschuhen steckt. Auch die Smart-Home-Funktion ist bereits vorab verfügbar gewesen.

Für den Datenschutz interessant: Am Gerät befindet sich ein Mute-Schalter, mit dem man das Gerät zumindest vorübergehend taub schalten kann. Preislich braucht Google Home auch die demnächst auf den Markt kommende Konkurrenz aus Cupertino nicht zu fürchten: Apples HomePod (gibt es Ende 2017 zunächst nur in den USA, später auch bei uns) ist mit 279 US-Dollar weit weg.

Related:

Comments

Latest news

Intel veröffentlicht Spezifikationen der Core-X-Prozessoren
Dabei handelt es sich um die Modelle Core i9-7920X, Core i9-7940X, Core i9-7960X und Extreme Edition Intel Core i9-7980XE. Der Flaggschiff-Prozessor des Intel-Rivalen wartet mit 16 Kernen und 32 Threads auf, die zwischen 3,4 und 4 GHz takten.

"Twin Peaks": Sky zeigte falsche Folge
Bei Twitter sorgte das für sehr viel Aufregung, auch weil Regisseur David Lynch und Showtime auf strengste Geheimhaltung achten. Und: Wer von den Morgens-Guckern heute Abend Folge 13 nachholt, muss nun zwei Wochen auf neuen Stoff warten.

Harnik-Klub zeigt die eigenen Fans an
Der Kontrollausschuss des DFB hat die Berichte des englischen Fußball-Verbandes und des Schiedsrichters angefordert. Es ist nicht der erste Vorfall der 96-"Fans".

Tödlicher Unfall zwischen Körle und Melsungen: B83 war gesperrt
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Aktualisiert um 9.40 Uhr - Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall um 5.45 Uhr im Bereich der Hexenbaumkurve.

Parteien beraten über Termin für Neuwahl in Niedersachsen
Das Parlament soll am Donnerstag in einer Sondersitzung über seine Auflösung beraten und den Schritt am 21. Zunächst war auch überlegt worden, die Landtags- zeitgleich mit den Bundestagswahlen am 24.

Other news