Kleinflugzeug stürzt senkrecht in Bodensee!

Rettungskräfte sind vor Ort

Ein Kleinflugzeug ist am Dienstag bei Konstanz in den Bodensee gestürzt. Vor der Insel Mainau läuft derzeit ein großangelegter Rettungs- und Sucheinsatz.

An Bord sollen offenbar ein Pilot und ein Passagier gewesen sein. Demnach wurden etwa 200 Meter vor der Insel Mainau Flugzeugteile gefunden. Sollte das Flugzeug tatsächlich auf 60 Meter Tiefe gesunken sein, könne auch der Einsatz eines Tauchroboters notwendig werden, hieß es. Laut "Südkurier" soll die Maschine auf dem Weg von Zürich nach Hamburg gewesen.

Weiter berichtet der "Südkurier", dass sich die einmotorige Maschine wohl auf einem Instrumentenflug (automatischer Pilot) befand, bevor sie plötzlich vom Radar der einer Flugsicherungsgesellschaft verschwand.

Den Berichten zufolge hatten mehrere Zeugen gesehen, wie die Maschine vor dem Absturz ungewöhnliche Bewegungen machte. Von Insassen fehle noch jede Spur, Sitze und Räder sind aber offenbar auf dem Wasser entdeckt worden.

Schwäbische.de hält Sie auf dem Laufenden.

Related:

Comments

Latest news

Kein automatisches Scheitern in Assassin's Creed Origins
Das Video wird von Game Director Ashraf Ismail kommentiert, der so nochmal einige Details und Features näher bringt. Ihr könnt jederzeit zu dem Schritt der Quest zurückkommen ohne das euer Fortschritt verloren ging.

Abgeordnete dürfen türkischen Nato-Stützpunkt besuchen
Außerdem wird es PKK-nahen Organisationen regelmäßig erlaubt, Demonstrationen und Veranstaltungen abzuhalten. Die Nato hatte sich deshalb zuletzt intensiv um Vermittlung zwischen der Türkei und Deutschland bemüht.

Eintracht: Hradecky mit Benfica schon einig?
Laut der Sportzeitung Record soll Hradeckys Vater Vladimir bereits zu Vertragsgesprächen in Lissabon eingetroffen sein. Das Angebot einer Vertragsverlängerung zu deutlich erhöhten Bezügen hatte er abgelehnt.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news