Liga: Braunschweig bezwingt Heidenheim

Torsten Lieberknecht & Frank Schmidt

Zum Liga-Auftakt war die Eintracht zu einem 2:2 bei Fortuna Düsseldorf gekommen.

Mathias Witteks Eigentor bringt die Braunschweiger in der 18. Minute in Führung, in der 80. Minute macht Mirko Boland alles klar.

Eintracht Braunschweig bleibt der Angstgegner des 1. FC Heidenheim: Auch im elften Punktspiel gegen den deutschen Meister von 1967 blieb den Schützlingen von Trainer Frank Schmidt der erste Sieg verwehrt.

"Dass wir geduldig spielen müssen, das mussten wir".

Gelegenheit, die Niederlage wettzumachen, hat der FCH bereits am kommenden Mittwoch im Nachholspiel gegen Aue (20 Uhr), am nächsten Samstag geht's dann im DFB-Pokal zur SpVgg Unterhaching. "Insgesamt haben wir es nicht gut gespielt".

Die Braunschweiger übernahmen vor 18550 Zuschauern von Beginn an die Kontrolle und ließen den Gegner kaum in Tornähe kommen. Selbst setzten die Gastgeber über Konter vereinzelte Nadelstiche, ohne selbst allzu gefährlich zu werden.

Auch nach Wiederanpfiff kontrollierten die Hausherren aus einer kompakten Defensive heraus die Begegnung. Ein Schuss von Kapitän Marc Schnatterer (58.) aus 19 Metern klärte Eintracht-Keeper Jasmin Fejzić nur knapp zur Ecke. In der Folge liefen die Gäste mutig an, verpassten es jedoch, zwingende Chancen zu kreieren.

Related:

Comments

Latest news

Drei US-Soldaten nach Flugzeugabsturz vermisst
Bei dem abgestürzten Flugzeug soll es sich um eine Maschine vom Typ Osprey MV-22 handeln, wie " Fox News " berichtet. Im April 2000 waren bei einem Absturz einer solchen Maschine in den USA 19 Menschen ums Leben gekommen.

Marburg: Rentner nach Bad in der Lahn vermisst
August) geht die Suche nach dem Rentner weiter, hat eine Sprecherin der Polizei zu FFH gesagt. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit mussten sie um 22:45 Uhr zunächst eingestellt werden.

In Coburg: 20-Jähriger stirbt bei Unfall in Feuerwehrauto
Der Fahrer, der nach Angaben von Polizeisprecherin Höfer aus dem Landkreis Coburg stammt, wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Zahlreiche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit Kriseninterventionsdienst und mehrere Polizisten eilten zum Unfallort.

Gegenwind für FDP-Chef Lindner nach Krim-Aussage
Es müsse Angebote geben, damit der russische Präsident Wladimir Putin ohne Gesichtsverlust seine Politik verändern könne. "Um ein Tabu auszusprechen: Ich befürchte, dass man die Krim zunächst als dauerhaftes Provisorium ansehen muss".

Frauenfeld: Polizei nimmt Pferde mit
Der Pferdehändler wurde unter Berufung auf das Tierschutzgesetz in Gewahrsam genommen - auch um die Evakuierung sicherzustellen. Ein 2014 vom Veterinäramt angestrebtes totales Tierhalteverbot scheiterte aber aus formellen Gründen vor Bundesgericht.

Other news