Mario Balotelli sorgt erneut als Temposünder für Ärger

Mario Balotelli

Mario Balotelli ist erneut beim Rasen erwischt worden.

Laut dem "Giornale di Vicenza" fuhr Balotelli mit einer Geschwindigkeit von 200 Stundenkilometern.

Das bestätigte ein Beamter der französischen Nachrichtenagentur AFP.

"Super Mario" war in seinem Heimatland allein in den Jahren 2012 und 2013 18 Mal geblitzt worden, zumeist auf derselben Autobahn, auf der er auch jetzt wieder gestoppt wurde. Nach der Bezahlung einer Geldstrafe und dem Erhalt von fünf Strafpunkten im Verkehrsregister durfte der 26-Jährige weiterfahren. Laut Polizei blieb der ehemalige italienische Teamstürmer ruhig und bezahlte anstandslos seine Strafe.

Der Stürmerstar war schon häufiger wegen zu schnellen Fahrens aufgefallen.

Related:

Comments

Latest news

Keine Politfunktion für Brigitte Macron
Die Frage des Status von Brigitte Macron, die im Elysée residiert, war vergangene Woche Thema in der Nationalversammlung. Brigitte Macron, die Ehefrau des französischen Präsidenten, soll nicht den Sonderstatus einer Première Dame erhalten.

#Deine Wahl: Kanzlerin Merkel steht Youtube-Stars Rede und Antwort
Seit 2008 veröffentlicht Alexander Böhm Videos auf seinem YouTube-Channel AlexiBexi , beispielsweise in der Kategorie "Erklärbär". Schon im Falle von LeFloid hatten diese Möglichkeit viele junge Menschen wahrgenommen - nicht immer mit ernst gemeinten Fragen.

Sinéad O'Connor droht in einem Motel in New Jersey mit Suizid
Auf "Facebook" postete die Sängerin jetzt ein Video, in dem sie in einem schlimmen Zustand zu sehen ist, aufgedunsen und blass. Sie wohne derzeit in einem Motel im US-Bundesstaat New Jersey und sei in Behandlung. "Ich bin ganz allein.

Ministerpräsident Weil will rasche Neuwahl des Landtags
Sie sei über die Grünen-Landesliste "für die Umsetzung grüner Politik" gewählt worden, erklärte Fraktionschefin Anja Piel. So nachvollziehbar Forderungen sind, sie möge ihr Mandat niederlegen: Twesten ist frei gewählte Abgeordnete.

Mann entdeckt Torso einer vermissten Frau
Geschlecht oder Identität des oder der Toten seien bislang unklar, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur AFP. Vergangene Woche stößt ein Spaziergänger am Elbufer in Hamburg auf ein Körperteil.

Other news