NInstitut: 1,1 Millionen offene Stellen in Deutschlandew article

Im Vergleich zum zweiten Quartal 2016 erhöhte sich die Zahl freier Stellen sogar um 114.000.

Den größten Zuwachs verzeichnete das verarbeitende Gewerbe mit 124.000 unbesetzten Stellen (plus 24.000 im Vergleich zum zweiten Quartal 2016), gefolgt vom Baugewerbe mit 101.000 Arbeitsplätzen.

Die deutsche Wirtschaft bietet so viele Jobs an wie nie zuvor. "Immer noch gelingt es, die allermeisten Stellen nach einer gewissen Zeit zu besetzen", erklärte IAB-Arbeitsmarktforscher Alexander Kubis. Das könne jedoch "länger dauern als noch vor einigen Jahren". Besonders hoch war die Arbeitskräftenachfrage nach Angaben des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im verarbeitenden Gewerbe Westdeutschlands. Hier wuchs die Zahl der offenen Stellen im zweiten Quartal um 6000 auf 124.000. Trotz der sehr hohen Personalnachfrage liege kein flächendeckender Fachkräftemangel vor, in einigen Bereichen gebe es aber zunehmend Engpässe.

Das IAB untersucht vierval im Jahr das gesamte Stellenangebot und dabei auch jene Jobs, die den Arbeitsagenturen nicht gemeldet werden. Im zweiten Quartal 2017 wertete das Institut Antworten von rund 7.000 Arbeitgebern aus allen Wirtschaftsbereichen aus.

Related:

Comments

Latest news

De Maizière besucht neue Bundespolizeidirektion
Die Sicherheitslage in Deutschland und Europa habe sich verändert, sagte de Maiziere bei der Präsentation der neuen Räume. Die neue Dienststelle ist zunächst offenbar nur ein Teil der ganz neuen Kräftebündelung durch das Bundesinnenministerium.

Tötungsdelikt an Hagener Unternehmer nach elf Jahren aufgeklärt?
Er wurde am vergangenen Donnerstag bei der Einreise nach Deutschland von SEK-Beamten am Dortmunder Flughafen festgenommen. November 2006 - jetzt hat die Polizei Hagen den Fall aufgeklärt! Ein anderer Fall brachte die Ermittler auf die Spur.

Ministerpräsident Weil will rasche Neuwahl des Landtags
Sie sei über die Grünen-Landesliste "für die Umsetzung grüner Politik" gewählt worden, erklärte Fraktionschefin Anja Piel. So nachvollziehbar Forderungen sind, sie möge ihr Mandat niederlegen: Twesten ist frei gewählte Abgeordnete.

CDU in Niedersachsen will VW aus der "Umklammerung durch die Politik" befreien
Zudem müsse es in der Staatskanzlei künftig einen Experten geben, der sich nur um VW und die Beteiligung daran kümmere. Die CDU in Niedersachsen will die starke Verflechtung zwischen der Regierung und dem Volkswagen-Konzern lockern.

14-Jährige vermisst | Wer hat Leonie gesehen?
Ihre dunkelblonden, langen und glatten Haare trägt sie meistens zu einem Dutt zusammengebunden. Als Accessoire trägt die 14-jährige meist ein eng anliegendes Stachelhalsband.

Other news