Sinéad O'Connor droht in einem Motel in New Jersey mit Suizid

Sinéad O'Connor

"Ich bin ganz alleine, es gibt absolut keinen, der mir nahe steht, außer meinem Doktor", erklärt O'Connor, die bereits in der Vergangenheit mehrfach wegen psychischer Probleme in die Schlagzeilen geraten war.

Dublin - Sinead O'Connor hat in den vergangenen Jahren immer wieder in aller Öffentlichkeit gegen Depressionen, psychische Probleme und Selbstmordgedanken gekämpft. Kahl geschorener Kopf, fahle Haut, die Verzweiflung ins Gesicht geschrieben. Zwölf Minuten konnten die Fans an ihrem trostlosen Leben teilhaben. Sie wohne derzeit in einem Motel im US-Bundesstaat New Jersey und sei in Behandlung. "Ich bin ganz allein. Und das ist verdammt noch mal das einzige, was mich gerade am Leben hält". Sie fühle sich von ihrer Familie im Stich gelassen, sagt O'Connor unter Tränen. Auch dieses Video scheint ein Hilferuf nach Aufmerksamkeit und Unterstützung zu sein. Sie sei ohnehin nur noch wegen ihrer Kinder am Leben.

Sinéad O'Connor hat einiges hinter sich: Mehrere Selbstmordversuche, vier gescheiterte Ehen und vor fünf Jahren das Geständnis, dass sie psychisch krank sei.

Auf "Facebook" postete die Sängerin jetzt ein Video, in dem sie in einem schlimmen Zustand zu sehen ist, aufgedunsen und blass.

Related:

Comments

Latest news

CDU in Niedersachsen will VW aus der "Umklammerung durch die Politik" befreien
Zudem müsse es in der Staatskanzlei künftig einen Experten geben, der sich nur um VW und die Beteiligung daran kümmere. Die CDU in Niedersachsen will die starke Verflechtung zwischen der Regierung und dem Volkswagen-Konzern lockern.

Wechsel von Sonne und Wolken, im Süden Schauer
Gar nicht so sommerlich sind die erwarteten Temperaturen, die um um 20 Grad, im Osten bei 24 Grad liegen. Leider lässt die derzeitige Wetterlage keinen verlässlichen Ausblick auf die kommende Woche zu.

39-Jährige stürzt im Höllental 200 Meter tief in den Tod
Die Angehörigen der Verstorbenen mussten nach dem Unfall psychologisch betreut werden. Der Unfall wird nun durch die Polizei Penzberg bearbeitet.

Erster G-20-Prozess beginnt noch im August
Beim Dezernat Interne Ermittlungen der Polizei sind Verfahren gegen 56 Beamte anhängig, überwiegend wegen Körperverletzung im Amt. Der Mann müsse sich wegen Verstößen gegen das Waffen-, Sprengstoff- und Versammlungsgesetz vor dem Amtsgericht verantworten.

Nach Flugzeugtragödie: Emotionales Comeback gegen Messi
Bevor Ruschel den Platz verließ, sank er noch auf den Rasen, kniete nieder und streckte die Zeigefinger gen Himmel. In Erinnerung an seine verstorbenen Teamkameraden und als Dank, dass er an diesem Abend Fussball spielen durfte.

Other news