"Twin Peaks": Sky zeigte falsche Folge

Der US-amerikanische Produzent und Regisseur David Lynch und die US-amerikanischen Schauspieler Laura Dern und Kyle Mac Lachlan im Mai in Los Angeles auf der Premiere der Fernsehserie „Twin Peaks“ – auf Sky war versehentlich eine Folge der Se

In Zeiten von Videostreaming, Serien-Hype und weltweiter digitaler Taktung von Qualitäts- und Kultformaten sind Lecks und Spoiler besonders gefährlich - und besonders verbreitet.

Dumm gelaufen: Weil Sky bei der dritten Staffel von "Twin Peaks" die Episoden 13 und 14 verwechselte, kam die Reihenfolge der Handlung durcheinander.

Bei Twitter sorgte das für sehr viel Aufregung, auch weil Regisseur David Lynch und Showtime auf strengste Geheimhaltung achten.

Sky Deutschland hat die falsche Folge der Mysteryserie "Twin Peaks" gezeigt. Zeitgleich mit der Erstausstrahlung beim Sender Showtime in den USA läuft die Folge auch hierzulande beim Bezahlsender Sky per Stream.

Ärgerlich nicht nur für die deutschen Fans. "Wir warten nun darauf, dass uns der Lizenzgeber Teil 13 aus den USA schickt". Am Montagvormittag wurde der Patzer schließlich bemerkt und die Folge mit dem Hinweis "Tut uns leid, da ist leider etwas schief gelaufen" entfernt. Und: Wer von den Morgens-Guckern heute Abend Folge 13 nachholt, muss nun zwei Wochen auf neuen Stoff warten. Sobald das richtige Material da ist, wird es auf Sky Ticket, Sky Go und Sky on Demand geladen. Doch bevor das Finale beim Sender zu sehen war, stand plötzlich im Teletext von Sat.1, wer der Mörder war.

Schon bei der Ausstrahlung der ersten beiden Staffeln von "Twin Peaks" hatte die Serie für enormen Wirbel gesorgt, weil etwas in Deutschland zu früh an die Öffentlichkeit gelangt war: In den 1990er-Jahren strahlte RTL plus die Serie aus, in der anfangs der Mord an Schülerin Laura Palmer im Mittelpunkt stand.

Related:

Comments

Latest news

Apples Rabattaktion "Back to School": Beats-Kopfhörer als Beigabe
Darüber hinaus bietet Apple über seinen Shop mit Bildungspreisen alle Macs abgesehen vom Mac Pro und Mac mini vergünstigt an. Konkret handelt es sich dabei um die Beats Solo 3 Wireless On-Ear.

Dunkin Donuts: Steht die Fast-Food-Kette vor der Schließung?
Die sieben deutschen Franchisenehmer der Marke Dunkin' Donuts betreiben insgesamt 67 Filialen, die meisten davon in Berlin. Zwei deutsche Betreiber der Franchise-Kette haben nun einen Insolvenzantrag gestellt.

Parteien beraten über Termin für Neuwahl in Niedersachsen
Das Parlament soll am Donnerstag in einer Sondersitzung über seine Auflösung beraten und den Schritt am 21. Zunächst war auch überlegt worden, die Landtags- zeitgleich mit den Bundestagswahlen am 24.

Weil kündigt Neuwahl am 15. Oktober an
Zunächst war auch überlegt worden, die Landtags- zeitgleich mit den Bundestagswahlen am 24. August kann dann diese Auflösung in einer Sondersitzung des Landtags beschlossen werden.

Uniper ist beim Gewinn optimischer und will mehr Dividende zahlen
Der MDAX-Konzern hob das untere Ende der prognostizierten Spanne für das operative Ergebnis leicht an. Unser klarer Fokus auf die Stärkung von Bilanz, Cashflow und Wettbewerbsfähigkeit zahlt sich aus.

Other news