David Dos Santos: "Köln 50667"-Star ist jetzt eine Frau"

David Dos Santos heißt jetzt Sophia

Viele kennen David dos Santos noch aus seiner Rolle als schwulen Friseur mit Vollbart und Tattoos aus der Reality Soap "Köln 50667". Doch so werden sie ihn wohl nie wieder sehen. Drei Jahre nach seinem Serien-Aus ist David Dos Santos nun nicht mehr wiederzuerkennen.

"Eigentlich bin ich schon immer eine Frau".

David Dos Santos offenbarte gegenüber "Promiflash", dass die Geschlechts-OP für ihn nur eine Frage der Zeit war: "Eigentlich bin ich schon immer eine Frau". Natürlich wurde, passend zum neuen Geschlecht, auch der Name geändert: Aus David dos Santos wird in Zukunft Sophia dos Santos. "Jetzt bin ich Ende 30 und denke mir, ich habe jetzt auch das Standing und die Kraft und die Energie, als Frau auf die Straße zu gehen und zu sagen: 'Hey, hier bin ich!"

Wie auch immer - über die Verwandlung ist Dos Santos überglücklich: "Ich bin offener, ich bin lockerer und ich bin entspannter". Taylor. Weil sich der "Köln 50667"-Star nicht für einen bestimmten Frauennamen entscheiden könnte, hat sie jetzt gleich die Qual der Wahl: "Taylor" wird der neue Künstlername. Ich genieße das Leben irgendwie ganz anders". Wünschen wir ihr mal, dass das so bleibt.

Related:

Comments

Latest news

Gabriel fordert Ruhe zwischen Nordkorea und USA
Berlin (Reuters) - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat Nordkorea und die USA aufgefordert, Drohungen mit einer militärischen Eskalation zu unterlassen.

BVB stellt Emre Mor frei: Vor Wechsel zu Inter Mailand
In jedem Falle dürfte eine endgültige Entscheidung über die Zukunft des quirligen Mittelfeldspielers unmittelbar bevorstehen. Wie der BVB offiziell mitteilt, nimmt der Türke nicht am heutigen Shooting des neuen Mannschaftsfotos teil.

Amazon Prime Now liefert in Berlin Artikel von Rossmann
Nach Angaben der LZ plant Rossmann rund ein Viertel seiner etwa 17.000 Artikel über Amazon anzubieten und so die Möglichkeiten im Online-Handel auszuloten.

BVB muss Dembélé-Ablöse teilen
Dortmund könnte davon finanziell enorm profitieren: 120 Millionen Euro wären die zweitgrößte Einnahme der Fußballgeschichte. Dembele würde beim FC Barcelona Neymar ersetzen, der vergangene Woche für 222 Millionen Euro zu PSG gewechselt war.

Facebook richtet zweites Löschzentrum in Deutschland ein
Bislang wurden die Facebook-Inhalte nur in Berlin kontrolliert - von 700 Mitarbeitern der Firma Arvato. Kritiker bemängeln unter anderem, dass damit die Unternehmen eine Deutungshoheit bekämen.

Other news