Wer mit dieser Fluggesellschaft fliegen will, muss den Dresscode beachten

Die saudi-arabische Airline Saudia will den strikten Dresscode nun auch ins Flugzeug bringen: Auf ihrer Website veröffentlichte die Airline den nun gültigen Dresscode.

Saudia macht ihren Fluggästen Vorschriften, was sie an Bord tragen dürfen: Die Passagiere seien dazu aufgerufen, sich so zu kleiden, dass sich ihre Mitreisenden dadurch weder unbehaglich noch angegriffen fühlten, heißt es in der Erklärung der saudi-arabischen Nationalfluglinie. Männern hingegen wird lediglich vorgeschrieben, keine Shorts zu tragen und ihre Beine zu verhüllen. Passagiere, die sich nicht an die Kleidervorschriften halten, könnten vom Flug ausgeschlossen werden, heißt es. "Es bestehen strenge Kleidungs- und Verhaltensvorschriften, die nach dem konservativen wahhabitischen Islamverständnis ausgelegt werden", schreibt das deutsche Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen.

Im Netz sorgt der Saudia-Dresskord für Diskussionen. Die Gefilmte wurde festgenommen. So hat etwa American Airlines keine Lust auf Passagiere mit blanken Füßen.

Nur wenige Fluggesellschaften legen sich dabei klar fest. So wie 2012. Da erklärte ein Pilot einer Passagierin, sie könne nur mitfliegen, wenn sie das Wort "Fuck" auf ihrem T-Shirt verdecke.

Schon 2011 hatte die amerikanischen Passagiervereinigung Flyers Rights wegen ähnlicher Vorfälle Dresscodes gefordert, um Unklarheiten zu beseitigen.

Update: Der Eintrag zum Dresscode ist unter der entsprechenden Saudia-Webadresse mittlerweile nicht mehr abrufbar - über archiv.org dagegen schon. Das Internet-Archiv zeigt auch, dass der Dresscode-Hinweis gar nicht brandneu war: Zum ersten Mal wurde er am 7. April archiviert.

Related:

Comments

Latest news

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Software erkennt depressive Menschen anhand der Bilder — Instagram-Fotos
Die Fotos, die Depressive posten, sind auch öfter Selfies, weil sie womöglich weniger Kontakte pflegen als andere Menschen. Dabei wird vor allem analysiert, was auf den Bildern zu sehen ist und wie sie gestaltet sind.

Bundesregierung verzichtet auf Abschiebung von Afghanen
Oppositionspolitiker und Flüchtlingsorganisationen fordern seit langem den kompletten Stopp aller Abschiebungen nach Afghanistan. Allerdings kam es seit dem Anschlag in Kabul aus organisatorischen Gründen bislang nicht zu Abschiebeflügen.

Makwala darf über 200 m als Nachzügler ran
Der 30-Jährige würde dadurch keinen bereits qualifizierten Athleten aus dem Halbfinale verdrängen, erklärte der Weltverband IAAF . Der Südafrikaner machte damit den ersten Schritt zum erhofften Gold-Double über 200 und 400 Meter.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news