Aaron Carter: Meine Ex-Freundin verstand meine Bisexualität nicht

Aaron Carter Outing Gleichheitszeichen Nick Carter Der kleine Bruder Schwul Videoaufzeichnung Florida Support OH

Wie befreiend ein Outing ist, das durfte Sänger Aaron Carter nun erleben. So wurde der 29-Jährige inhaftiert, nachdem er einen Alkoholtest verweigerte und Marihuana in seinem Wagen gefunden wurden.

"Ich hatte mit meiner Ex-Freundin [über meine sexuelle Orientierung] diskutiert". "Sie hat das Ganze nicht wirklich verstanden und wollte es auch nicht verstehen". Das war es dann für uns.

Weiters sagte Carter in dem Interview, dass er bereits im Alter von zwölf Jahren gewusst habe, dass er bisexuell sei. Seine erste "kleine Beziehung" mit einem Mann hatte er erst fünf Jahre später.

Das Medieninteresse am ehemaligen Teeniestar Aaron Carter ist nach seinem Coming-out als Bisexueller in den USA groß. Er zeigte sich dankbar über viele positive Reaktionen auf sein Coming-out. Die Trennung war nur einen Tag nach seinem Coming-out bekannt gegeben worden. Er habe sich jetzt geoutet, weil ein Meilenstein in seinem Leben bevorstehe: "Am 7. Dezember werde ich 30 Jahre alt", so Carter.

"Willkommen bei der Party, Aaron": Schwule als neue Zielgruppe?

Auch scheint Aaron Carter offenbar schwule Männer als Zielgruppe entdeckt zu haben: Heute Abend tritt er in einer Schwulenbar in seiner Heimatstadt Brandon im US-Bundesstaat Florida auf. Auf Instagram freute er sich, dass das Konzert bereits "fast ausverkauft" ist. Die Produzenten der TV-Serie "Will & Grace" beglückwünschten Aaron Carter auf Twitter zu seinem Coming Out: "Willkommen bei der Party, Aaron", schrieben sie. In einem Video von dem Auftritt, welcher der US-Klatschseite zugespielt wurde, bedankt sich Carter zunächst bei den Anwesenden für ihren Support.

Related:

Comments

Latest news

Sega Forever: Ristar ist ab sofort verfügbar
SEGA Forever ist eine Sammlung von Retro-Titeln aus dem Hause SEGA für iPhone, iPad oder Android. Jene können gegen einen Obolus von 2,29 Euro allerdings dauerhaft deaktiviert werden.

Overwatch: Deathmatch-Modus angekündigt
Bislang war " Overwatch " in erster Linie ein Teamspiel, in dem Sechsergruppen von Spielern zusammenarbeiten mussten. Wann die Features für alle und damit auch PS4 zur Verfügung stehen werden, ist momentan noch nicht bekannt.

Ibrahimovic wohl wieder zu United
Momentan sei Ibrahimovic aber noch verletzt und er brauche noch Zeit zur Genesung. "Wir arbeiten nicht verzweifelt daran, es über die Bühne zu bringen".

Kuntz bleibt U21-Trainer
DFB-Präsident Reinhard Grindel hatte die Olympischen Spiele 2020 als "ein echtes Highlight" gepriesen. September in Osnabrück gegen Kosovo in die Qualifikation zur EM 2019.

Auto kracht in Pannenfahrzeug - drei Schwerverletzte
Während der Anwesenheit des Rettungshubschraubers sperrten Autobahnpolizisten alle Fahrstreifen der A 2 in Richtung Dortmund. Um die Verletzten kümmerten sich Rettungssanitäter und ein Notarzt, der mit einem Hubschrauber eingeflogen wurde.

Other news