Autozulieferer Hella will nach Gewinnanstieg Dividende hochschrauben

Der Konzerngewinn betrug 343 Millionen Euro nach 272 Millionen Euro im vorherigen Geschäfstjahr.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr lief es für Hella angesichts der starken Branchennachfrage gut: Der Umsatz stieg, wie bereits Ende Juli berichtet, um 3,7 Prozent auf rund 6,6 Milliarden Euro. "Zielgrösse für die bereinigte EBIT-Marge sind rund 8 Prozent", so das im MDAX notierte Unternehmen. Das bereinigte operative Ergebnis stieg um 12 Prozent auf rund 534 Millionen Euro, die bereinigte EBIT-Marge verbesserte sich daher um 0,6 Prozentpunkte auf 8,1 Prozent. Der Gewinn liegt bei 341,7 Millionen Euro (Vorjahr: 268,5 Millionen Euro). Gleiches gilt für das bereinigte EBIT. Positiv ist unter anderem das Geschäft mit Zubehör für Trailer und Caravans verlaufen, so dass sich das Kerngeschäft des Segments innerhalb eines schwierigen Marktumfeldes im Agrarsektor mit einem Umsatzplus von 5,2 Prozent robust entwickelt hat. Gewinn und Dividende waren von Analysten in dieser Höhe erwartet worden. Dass entspricht einer Steigerung des Ausschüttungsbetrags um 19,5 Prozent auf insgesamt 102 Millionen Euro (Vorjahr: 86 Millionen Euro).

Related:

Comments

Latest news

St. Petersburg: Deutsche Polizisten unter angeblichem Spionageverdacht zeitweise festgehalten
Mit Vorhaltungen über angeblich strafbare Spionagetätigkeiten seien die Männer massiv unter Druck gesetzt worden, so der "Focus". Die russische Grenzpolizei, die dem Inlandsgeheimdienst unterstellt ist, habe die Beamten in ein Verhörzimmer gebracht.

Schulz für Einführung einer verbindlichen Quote für Elektroautos
Berlin (dts) - SPD-Chef Martin Schulz hat sich für die Einführung einer verpflichtenden Quote für Elektroautos in Europa ausgesprochen.

Gran Turismo Sport bekommt KEINE Mikrotransaktionen
In den neuen Videos zu "Gran Turismo Sport" werden die Gewinner der "GT Academy" vorgestellt, die jetzt echte Rennfahrer sind. Das hat Serienvater Kazunori Yamauchi im Rahmen der PlayStation Experience in Malaysia versprochen, wie GT Planet berichtet.

Ex-"Marienhof"-Star Silvia Andersen von Lkw überrollt"
Andersen erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen, der 20-jährige Fahrer des Lkws erlitt einen Schock. Offenbar geriet sie dabei in den toten Winkel eines Lkw-Fahrers, der sie daraufhin überfuhr.

Nordkorea droht wegen US-Bomberflügen: US-Stützpunkt Guam im Visier
Als Reaktion auf den Raketentest verhängte der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea. Demnach will Südkorea unter anderem Raketen mit höherer Sprengkraft anschaffen, um unterirdische Bunker zerstören zu können.

Other news