Autozulieferer Hella will nach Gewinnanstieg Dividende hochschrauben

Der Konzerngewinn betrug 343 Millionen Euro nach 272 Millionen Euro im vorherigen Geschäfstjahr.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr lief es für Hella angesichts der starken Branchennachfrage gut: Der Umsatz stieg, wie bereits Ende Juli berichtet, um 3,7 Prozent auf rund 6,6 Milliarden Euro. "Zielgrösse für die bereinigte EBIT-Marge sind rund 8 Prozent", so das im MDAX notierte Unternehmen. Das bereinigte operative Ergebnis stieg um 12 Prozent auf rund 534 Millionen Euro, die bereinigte EBIT-Marge verbesserte sich daher um 0,6 Prozentpunkte auf 8,1 Prozent. Der Gewinn liegt bei 341,7 Millionen Euro (Vorjahr: 268,5 Millionen Euro). Gleiches gilt für das bereinigte EBIT. Positiv ist unter anderem das Geschäft mit Zubehör für Trailer und Caravans verlaufen, so dass sich das Kerngeschäft des Segments innerhalb eines schwierigen Marktumfeldes im Agrarsektor mit einem Umsatzplus von 5,2 Prozent robust entwickelt hat. Gewinn und Dividende waren von Analysten in dieser Höhe erwartet worden. Dass entspricht einer Steigerung des Ausschüttungsbetrags um 19,5 Prozent auf insgesamt 102 Millionen Euro (Vorjahr: 86 Millionen Euro).

Related:

Comments

Latest news

Belastete Eier in zwölf europäischen Ländern
Unterdessen ist es im Zuge der Ermittlungen in Belgien und den Niederlanden zu Durchsuchungen und ersten Verhaftungen gekommen. Zuvor war bekannt geworden, dass verseuchte Eier auch nach Rumänien, in die Slowakei und nach Österreich geliefert wurden.

Trump dankt Putin für Kosteneinsparung
Die Gegenmaßnahme aus Moskau hatte das Außenministerium zuvor noch als "bedauerlichen und unangebrachten" Akt bezeichnet. Damit sinkt deren Zahl auf 455 - das entspricht der Zahl der russischen Diplomaten in den Vereinigten Staaten.

Gran Turismo Sport bekommt KEINE Mikrotransaktionen
In den neuen Videos zu "Gran Turismo Sport" werden die Gewinner der "GT Academy" vorgestellt, die jetzt echte Rennfahrer sind. Das hat Serienvater Kazunori Yamauchi im Rahmen der PlayStation Experience in Malaysia versprochen, wie GT Planet berichtet.

Abgasschwindel: Verdacht fällt nun auch auf Ford
Alle Fahrzeuge und Motoren - einschließlich der modernen Dieselantriebe - erfüllten die vorgeschriebenen Abgasrichtlinien. Zwar konnte damals kein Betrug festgestellt werden, dafür aber Grenzwertüberschreitungen um das Sieben- bis Neunfache.

Snapchat enttäuscht auf ganzer Linie - Aktie stürzt ab
Die zu 17 Dollar verkauften Papiere stiegen um bis zu 44 Prozent und am Tag darauf auf bis zu knapp 30 Dollar. Erneut enttäuschte die Snapchat-Mutter die Erwartungen der Wall Street nach jeder Lesart.

Other news