Tennis: Angelique Kerber verliert beim Turnier in Toronto gegen Stephens

Angelique Kerber steht im Achtelfinale des Hartplatz Turniers von

Die Weltranglistendritte Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Toronto/Kanada nach einer schwachen Leistung den Sprung ins Viertelfinale klar verpasst. In der nächsten Runde trifft die Kielerin auf die US-Amerikanerin Sloane Stephens. Für Kerber war das mit 2,434 Millionen Dollar dotierte Turnier in Kanada das erste Event nach ihrem Achtelfinal-Aus in Wimbledon.

"Der zweite Satz war wirklich eng, aber ich denke, dass wir uns beide gegen Ende gesteigert haben". Nach seinem Turniersieg in Washington zieht der 20 Jahre alte Hamburger beim Masters-Turnier in Montreal nach einem Krimi durch einen hart erkämpften 6:3, 4:6, 7:6 (7:3)-Erfolg gegen den Franzosen Richard Gasquet ins Achtelfinale en. Die ehemalige Weltranglistenerste unterliegt im Achtelfinale einer USA-Amerikanerin. "Sie ist immer eine knifflige Gegnerin", sagte die 29-jährige Kerber. 2016 gewann Kerber den Grand Slam und sprang an die Spitze der Weltrangliste.

Related:

Comments

Latest news

Trump: Warnung an Nordkorea "nicht hart genug"
Weltweit hat der verbale Schlagabtausch für Unruhe gesorgt und die Furcht vor einem bewaffneten Konflikt in Asien vergrößert. In US-Regierungskreisen hiess es, die Äusserung Trumps sei nicht abgesprochen und nicht hilfreich gewesen.

James Mattis warnt Nordkorea vor Kriegsbeginn: "Ihr werdet verlieren!"
Für die Pazifikinsel Guam bestehe keine "unmittelbare Bedrohung" , so Tillerson, "die Amerikaner sollten nachts ruhig schlafen". Darunter können Raketensysteme wie die auch von der Bundeswehr eingesetzte Patriot einen weiteren Schild legen.

Österreich will ab 2030 keine neuen Verbrennungsmotoren zulassen
Wien (energate) - Österreich will ab 2030 nur noch emissionsfreie Fahrzeuge zulassen. "Ich bin kein Freund von Verboten".

Nordkorea: Pläne für Guam-Angriff bis Mitte August
Wegens des eskalierenden Konflikts hat Südkoreas Präsident Moon Jae eine Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrates einberufen. Denn jede Aktion der Nordkoreaner würde zu einer weit größeren Gegenreaktion der USA führen, sagte der Verteidigungsminister.

Viel mehr freie Lehrstellen als Bewerber in MV
In Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen werden im neuen Ausbildungsjahr vermutlich viele Lehrstellen leer bleiben. So kamen in Berlin auf 100 angebotene Stellen Ende Juli schon 133 Bewerber, mehr als in allen anderen Bundesländern.

Other news