Verletzte nach Unwettern in Norditalien - Ein Vermisster

Jesolo Caorle und Lignano von Unwetter verwüstet

Die Unwetter forderten bislang drei Tote, dutzende weitere Menschen sind verletzt worden. In Cavallino-Treporti - ebenfalls bei Venedig - wurde eine Frau von einem umstürzenden Baum schwer verletzt. Sie musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

An der Adriaküste traf eine Windhose die Orte Caorle, Jesolo und San Michele al Tagliamento sowie Portogruaro. Im Nordosten des Landes brach außerdem das Stromnetz zusammen, rund 70000 Menschen waren den Angaben der Versorgern zufolge ohne Strom. Der Verkehr war beeinträchtigt, Züge hatten mehrere Stunden Verspätung. Die Meldung über einen Vermissten auf der Insel Albarella war laut der Zeitung "La Repubblica" Fehlalarm. Etwa 50 Menschen mussten dort ins Krankenhaus, nachdem sie von umherfliegenden Gegenständen verletzt worden waren. Laut "Focus" waren auch Deutsche betroffen. Am Wochenende wahren mehrere Menschen bei schweren Unwettern in Norditalien gestorben. Der Zivilschutz hatte vor erneuten Gewittern, Regenschauern und Hagel sowie starkem Wind in mehreren Regionen im Norden des Landes gewarnt. Die Feuerwehr rückte wieder zu zahlreichen Einsätzen aus.

Related:

Comments

Latest news

Mayweather vs. McGregor: Klitschko wird für DAZN zum Experten
Der gerade erst zurückgetretene Schwergewichtsweltmeister wird den Kampf neben DAZN-Kommentator Jan Platte als Experte begleiten. August um 15 Uhr zeigt Teleclub Zoom vier halbstündige Reportagen zur Einstimmung auf den grossen Kampf.

Einkaufszentrum geräumt | Bombendrohung in Gladbeck!
Das gilt auch für den Straßenverkehr und Fußgänger: Die Wilhelmstraße ist ab dem Kreisverkehr Schützenstraße gesperrt. Derweil wird der Bereich um den Kaufland-Markt weiträumig abgesperrt, wie die Stadt Gladbeck mitteilt.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news