Zwischen Frankfurt und Darmstadt rollen bald Oberleitungs-Lkw

Siemens

Von Ende 2018 an sollen diese nun testweise über die A5 in Hessen rollen. Die A5 in Hessen wird die erste Autobahn sein, auf der bald Elektro-Lastwagen an Oberleitungen entlang geführt werden. Das Land beauftragte den Siemens-Konzern mit dem Bau einer Oberleitungsanlage auf einer zehn Kilometer langen Strecke zwischen dem Frankfurter Flughafen und Darmstadt, wie Siemens am Freitag in München mitteilte. Mit diesem Feldversuch werde der E-Highway erstmals in Hessen und damit auf einer öffentlichen Straße in Deutschland erprobt, hieß es.

Der eHighway ist laut Unternehmensangabe im Vergleich zu Verbrennungsmotoren doppelt so effizient. Siemens plant und errichtet die Anlage. Kernelement des Systems ist ein intelligenter Stromabnehmer in Kombination mit einem Hybridantriebssystem. Entsprechend ausgerüstete Lastwagen versorgen sich während der Fahrt aus der Oberleitung mit elektrischer Energie und fahren dann lokal CO2-emissionsfrei. Die Umsetzung erfolgt im Rahmen des von Hessen Mobil geleiteten Verbundprojekts "Elektrifizierter, innovativer Schwerlastverkehr auf Autobahnen"(ELISA), das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wird. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt mit dem Ziel, Güter umweltfreundlich über die Straße zu transportieren. Die Tests sollen in realen Transportketten nachweisen, dass sich Oberleitungen in den Straßenverkehr integrieren lassen - vor allem die klimaneutrale Güterlieferung im urbanen Raum Frankfurt steht bei dem Projekt im Vordergrund. Siemens übernimmt die Planung, den Bau und möglicherweise die Instandhaltung der Anlage. Außerhalb der elektrifizierten Strecke fahren die Lastwagen mit einem Hybridmotor.

In Brandenburg gibt es schon eine Teststrecke für Oberleitungs-Lkw. In Kalifornien ist im vergangenen Jahr gemeinsam mit Volvo ebenfalls ein E-Highway-Demonstrationsprojekt entstanden.

Related:

Comments

Latest news

Mayweather vs. McGregor: Klitschko wird für DAZN zum Experten
Der gerade erst zurückgetretene Schwergewichtsweltmeister wird den Kampf neben DAZN-Kommentator Jan Platte als Experte begleiten. August um 15 Uhr zeigt Teleclub Zoom vier halbstündige Reportagen zur Einstimmung auf den grossen Kampf.

Bäckerei-Kette frischBack GmbH Arnstadt stellt Insolvenzantrag
Sie führen den Sanierungsprozess selbstständig und ohne Insolvenzverwalter aber mit einem zur Seite gestellten Sachwalter durch. Zum Unternehmen gehört auch die Arnstädter Landbrotbäckerei, die Back- und Konditoreiwaren für die FrischBack GmbH produz...

Merkel kritisiert "Eskalation der Sprache" in Nordkorea-Krise
Aus dem Pentagon dringen nun Spekulationen über Trumps Präventivschlag durch, berichtet Korrespondent Steffen Schwarzkopf. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zum Konflikt zwischen den USA und Nordkorea zu Wort gemeldet.

Fünf Tote bei Unfall mit Müllwagen
Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer dafür gesorgt haben, dass der 26 Tonnen schwere Müllwagen umgestürzt ist. Dabei kippte das Müllauto um und landete auf einem vorbei fahrenden VW Golf, in dem fünf Menschen unterwegs waren.

Staatsagentur: Nordkorea erwägt Raketenangriff auf US-Insel Guam
Demnach will Südkorea unter anderem Raketen mit höherer Sprengkraft anschaffen, um unterirdische Bunker zerstören zu können. Das US-Außenministerium versuche alles, um die von Nordkorea ausgehende Bedrohung mit diplomatischen Mitteln aufzulösen.

Other news