Ist Helene Fischer bald im "Playboy" zu sehen?

Der Chefredakteur des Männermagazins will die Sängerin seit Jahren für Nacktfotos gewinnen. Darauf dürfen ihre Fans weiterhin hoffen.

Helene Fischer (33) im "Playboy"? Zumindest, wenn es nach Playboy-Chef Florian Boitin geht.

Die sexy Schlager-Queen auf dem Cover des deutschen Playboys? Das wäre für Boitin wohl der absolute Jackpot.

Boitin denkt da auch an seine Verkaufszahlen: "Frau Fischer ist nicht nur die erfolgreichste deutsche Künstlerin der letzten Jahre, sondern auch eine der attraktivsten". Und für das berühmte Magazin wäre es bestimmt ein Erfolg, wie auch der Chefredakteur weiß: "Ich bin mir sicher, Helene Fischer auf dem Titel würde so manchen Rekord brechen". Die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt.

Möglicherweise würde es sich gar nicht so sehr um den konkreten Nacktauftritt handeln. Aber auch dafür gab es noch kein "Ja" von der Sängerin zu hören.

Related:

Comments

Latest news

Daniela Katzenberger: Neues Hochzeitsformat auf RTL II
Neben Daniela Katzenberger wird auch Weddingplanner Eric Schroth, der Danielas Hochzeit organisiert hat, die Brautpaare bewerten. Abgesehen von der neuen Hochzeitssendung, bekommt die Katze bei RTL 2 ein weiteres TV-Format.

Russischer Ölkonzern Rosneft will Gerhard Schröder anheuern
Sowohl Rosneft-Chef Setschin als auch Altkanzler Schröder sind langjährige Freunde des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Hinter dieser Gesellschaft steht ein von dem russischen Energieunternehmen Gazprom geführtes Firmen-Konsortium.

Japan reagiert mit Raketenabwehr auf Guam-Drohung
Der Rundfunksender NHK berichtete, das Abwehrsystem werde in mehreren Städten im Westen des Landes installiert. Das Weiße Haus teilte am Samstag in der Früh mit, US-Armeeeinheiten stünden "bereit", Guam zu verteidigen.

Wagner feiert 3:0-Sieg mit Huddersfield - Chelsea verliert
Der deutsche Trainer Wagner führte Huddersfield Town im ersten Spiel nach dem Aufstieg zu einem 3:0 (2:0) bei Crystal Palace . Bei Liverpool stand der wechselwillige Brasilianer Philippe Coutinho, der vom FC Barcelona umworben wird, nicht im Kader.

Norovirus: 13 Verdachtsfälle im deutschen Leichtathletik-Team
Ein Athlet oder eine Athletin habe deswegen sogar schon auf einen Start verzichten müssen. Gleich 13 Verdachtsfälle auf das Norovirus gibt es im deutschen WM-Team in London.

Other news