Zwei Demonstranten in Kenia erschossen

Nairobi

In Kenia ist es nach der Wiederwahl von Präsident Uhuru Kenyatta zu Ausschreitungen gekommen. Nach Angaben von Polizei- und Rettungskräften wurden mindestens zwei Menschen erschossen. Wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Gesundheitsbehörde im westlichen Bezirk Kisumu berichtete, seien dort ein Toter und vier Verletzte mit Schusswunden ins Krankenhaus gebracht worden. Ein Polizeibeamter in der südwestlichen Stadt Siaya bestätigte ein zweites Todesopfer.

In einem Slum in der Hauptstadt Nairobi eröffnete die Polizei am Samstag das Feuer, um protestierende Anhänger der Opposition zu vertreiben. Die Angaben stammen von einem Polizeikommandeur.

Bewaffnete kenianische Polizisten in Nairobi gehen an brennenden Barrikaden vorbei, die Demonstranten angezündet haben.

Zuvor hatte die Wahlkommission Amtsinhaber Kenyatta zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt. Er strebe eine Zusammenarbeit an, "so dass wir diese Nation gemeinsam aufbauen können". Kenyatta setzte sich demnach mit 54,27 Prozent der Stimmen gegen seinen Herausforderer Raila Odinga durch, der auf 44,74 Prozent kam. Internationale Wahlbeobachter hatten dagegen die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am Dienstag als weitestgehend frei und glaubwürdig bezeichnet. Dennoch hatte die Opposition Betrugsvorwürfe erhoben. Es gebe keine Anzeichen für eine "zentralisierte oder lokal begrenzte Manipulation", sagte die Leiterin der EU-Beobachtermission, Marietje Schaake.

Neben dem Präsidenten und beiden Kammern des Parlaments wählten die Kenianer in den 47 Verwaltungsbezirken des Landes auch neue Gouverneure und Regionalvertretungen.

Nach den Wahlen 2007 hatte es blutige Zusammenstöße gegeben, bei denen mehr als 1000 Menschen getötet wurden.

Related:

Comments

Latest news

Albaner nach Bauchschuss im Krankenhaus
Im Juni etwa wurde nach einem Messerangriff ein 26-Jähriger wegen des Verdachts des versuchten Mordes festgenommen. Bei einer Schießerei auf der Leipziger Eisenbahnstraße ist in der Nacht auf Samstag ein Mann verletzt worden.

"Bauer sucht Frau"-Star Schäfer Heinrich bekommt Vorladung von der Polizei"
Ich muss doch meine Schafe versorgen!" Beim Wegfahren habe eine Überwachungskamera sein Autokennzeichen gefilmt. Der Tag war heiß und lang für den Schäfer - deshalb genehmigte er sich nach dem Auftanken ein Eis.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news