Real Madrid: Gigantische Ausstiegsklausel für Isco?

FBL-ESP-LIGA-REALMADRID

Real Madrid und der Spanier Isco haben offenbar den Vertrag verlängert. Das neue Arbeitspapier des Spielgestalters beinhaltet nach Informationen der ‚as' auch eine erhöhte Ausstiegsklausel.

Beim Europäischen Supercup am vergangenen Samstag wurde Isco zum Spieler des Spiels gewählt. Die festgeschriebene Ablöse liegt demnach bei stolzen 700 Millionen Euro.

Wie die Sporttageszeitung AS berichtet, ist die Vertragsverlängerung perfekt. Sein neuer Vertrag läuft dem Vernehmen nach bis 2022.

Related:

Comments

Latest news

US-Präsident Trump stellt Nordkorea "Feuer und Zorn" in Aussicht
Nordkorea habe einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur vollwertigen Atommacht getan, berichtete die Zeitung. Auf der Seite der oppositionellen Demokraten gab es weniger Verständnis für Trumps Art der Kommunikation.

Nordkorea droht den USA
Es sei "mit nichts zur rechtfertigen", dass sich Trump damit auf das Sprachniveau seines Gegenübers in Nordkorea begeben habe. Der Parteivorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, bezeichnete das Verhalten von Donald Trump und Kim Jong-un als "Egotrip".

RB Leipzigs Mittelfeldspieler Naby Keita im Pokal dabei
Ralf Rangnick hat erstmals eine Ausstiegsklausel im bis 2020 laufenden Vertrag von Naby Keita bestätigt. Für den Fußball-Bundesligisten RB Leipzig ist das Weiterkommen in der ersten DFB-Pokalrunde Pflicht.

Liverpool vergab bei Prödl-Club Watford Sieg
Miguel Britos gelang in der vierten Minute der Nachspielzeit noch der Ausgleich. Die Gastgeber gehen durch Okaka (8.) und Doucoure (32.) zwei Mal in Führung.

Zehnkämpfer Freimuth und Kazmirek kämpfen um WM-Silber
Der aus Halle stammende Freimuth hat 7894 Punkte gesammelt, Kazmirek von der LG Rhein Wied holte bislang 7796 Zähler. Vor dem 29-Jährigen liegt nur der Olympiazweite und Goldfavorit Kevin Mayer (5485 Punkte/Frankreich).

Other news