Tonnen Fipronil-Eier in Spanien entdeckt

Bilbao. Im Fipronil-Skandal sind erstmals auch in Spanien belastete Eier entdeckt worden.

Demnach sollen alle Flüssigeier in den nächsten Tagen vernichtet werden. Sie seien aber nicht verarbeitet worden und auch nicht in den Handel gelangt. Für die Verbraucher habe nie ein Risiko bestanden. In höheren Dosen führe es zu Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen bis hin zu Lähmungserscheinungen.

Related:

Comments

Latest news

Koblenz verpasst Überraschung gegen Dresden
Pokal-Wahnsinn gleich zum Auftakt! Minute parierte Dresdens Torhüter Markus Schubert einen Foulelfmeter von Andreas Glockner. Und dieses Mal rettete der insgesamt wenig souveräne Favorit die Führung gegen kampfstarke Koblenzer über die Zeit.

Nordkorea plant offenbar vier Raketenstarts in Richtung Guam
Allerdings beklagte auch Röttgen, Trump habe Undenkbares ausgesprochen, nämlich einen Atomangriff auf Nordkorea. Trotz Verboten des UNO-Sicherheitsrates und Warnungen aus dem Ausland hatte Nordkorea am 28.

Real Madrid: Gigantische Ausstiegsklausel für Isco?
Das neue Arbeitspapier des Spielgestalters beinhaltet nach Informationen der ‚as' auch eine erhöhte Ausstiegsklausel. Beim Europäischen Supercup am vergangenen Samstag wurde Isco zum Spieler des Spiels gewählt.

Zidane bestätigt Vertragsverlängerung bei Real
Die spanische Sport-Tageszeitung "As" hatte zuvor in ihrer Samstagsausgabe schon von einer erfolgten Einigung berichtet. Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um die Meinung von boerse-express.com handelt.

US-Präsident Trump stellt Nordkorea "Feuer und Zorn" in Aussicht
Nordkorea habe einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur vollwertigen Atommacht getan, berichtete die Zeitung. Auf der Seite der oppositionellen Demokraten gab es weniger Verständnis für Trumps Art der Kommunikation.

Other news