Rekordhoch für Digitalwährung Bitcoin

Die Bitcoin knackt die 4.000 US-Dollar-Marke

Nachdem sie am Sonntag erstmals in ihrer Geschichte auf diversen Handelsplattformen über die Marke von 4000 Dollar gestiegen war, erreichte sie am Montag ein Rekordhoch bei über 4200 Dollar.

Bitcoin hat sich Anfang August in Bitcoin Classic und Bitcoin Cash aufgespalten.

Nach ihrer Aufspaltung hat die Digitalwährung Bitcoin einen neuen Höchststand erreicht. Damit hat sich der Kurs der Digitalwährung seit Anfang 2017 bereits vervierfacht.

Derzeit gibt es 1.034 Kryptowährungen, zusammen bringen sie es auf eine Marktkapitalisierung von mehr als 120 Milliarden Dollar. Der Dax insgesamt legte um ungefähr viereinhalb Prozent zu. Bitcoin ist der größte Player mit einem Marktwert von rund 56,2 Milliarden Dollar.

Der Bitcoin wurde im Jahr 2008 erfunden und war seinerzeit die erste nicht durch Regierungen oder Banken kontrollierte Kryptowährung, also ein elektronisches beziehungsweise digitales Zahlungssystem. Bitcoins werden in komplizierten Rechenprozessen erzeugt und auf Plattformen im Internet gegen klassische Währungen gehandelt. Dabei hat sich das virtuelle Zahlungsmittel erst Anfang August zweigeteilt, da einige Unternehmen die technische Beschränkung der Bitcoins abschaffen wollten, wegen der nur knapp fünf Transaktionen pro Sekunde möglich sind.

Kontrolliert wird das Bitcoin-Netzwerk über eine zentrale Datenbank, den sogenannten Blockchain, in dem jedermann uneingeschränkte Einsicht auf alle jemals mit Bitcoins getätigten Transaktionen hat. Der Bitcoin unterliegt im Gegensatz zu herkömmlichen Währungen keiner Kontrolle durch Staaten oder Notenbanken. Auf unserer Prognosebörse FAZ.NET-Orakel können Sie nun selbst zeigen, wie gut Sie die Entwicklung des Bitcoin-Kurses prognostizieren können - und mit etwas Glück einen attraktiven Preis gewinnen.

Eine weitere Schattenseite kommt zur Volatilität dazu: Der erforderliche Rechenaufwand verursacht einen immensen Stromverbrauch. Das entspricht der Nettoleistung von rund zwei durchschnittlichen Kernkraftwerken.

Related:

Comments

Latest news

Jugendlicher zu 20 Stunden Lesen verurteilt
Der 19-Jährige war mehrfach im Straßenverkehr aufgefallen und ignorierte eine Aufforderung der Polizei. Das dürfe eine Kurzgeschichte, ein Plakat oder ein Rap sein.

Fitness-Girl lässt Justin Bieber eiskalt abblitzen
Durch ein GIF des Fitnessstudios "Fitness On Broughton" wurde Justin Bieber auf ein Mädchen aufmerksam. Doch sie gab ihm einen Korb uns teilte es aud Twitter.

Vorbereitungen laufen angeblich: Will Queen Elizabeth zurücktreten? Das berichten Palast-Insider dazu
August seinen letzten offiziellen Termin absolviert, nachdem Anfang Mai bekannt geworden war, dass Philip in den Ruhestand geht. Das britische Volk würde über einen Prinzregenten Charles allerdings "not amused" sein, schreibt Bild.de .

Kellnerin bekommt wegen Regenbogen-Tattoo kein Trinkgeld
Diese Aktion ist einfach unfassbar! Samantha arbeitet in einer amerikanischen Filiale von "Buffalo Wild Wings". Die Familie war demnach der Meinung, dass jemand, der homosexuell ist, nicht religiös sein kann.

Neue Kaltfront bringt Schauer und Gewitter nach NRW
In der Nacht zu Mittwoch verlagern sich die Schauer und teils schweren Gewitter weiter nach Osten und Südosten. Es wird nicht mehr schwül und die Höchstwerte liegen noch bei recht warmen 21 bis örtlich 24 Grad am Rhein.

Other news