Pokémon GO - Mewtu erscheint bald in exklusiven Raid-Kämpfen

Pokemon Go Mewtu

Zusammen mit dem neuen Raid-Gegner Mewtu führt Niantic sogenannte exklusive Raids in das Smartphone-Spiel Pokémon Go ein: Um an einem solchen Kampf teilnehmen zu können, muss man vorher bereits einmal einen Raid-Boss in derselben Arena besiegt haben.

Nachdem Niantic in ihrem mobile Game das legendäre Flugpokémon Zaptos implementierte, wird als nächstes legendäres Pokémon das mächtige Mewtu erscheinen.

Android iOS mewtu mewtwo pokemon pokemon

Nach dem ersten Auftreten von Mewtu beim Pokémon GO Stadium Event in Yokohama, haben Trainer in aller Welt gespannt auf eine offizielle Reaktion von Niantic gewartet. Aus diesem Grunde, kommen auch wir in den Genuss, gegen es anzutreten und es ebenfalls dem eigenen Pokédex hinzuzufügen. Dazu heißt es: "Exklusive Raid-Kämpfe sind den bestehenden Raid-Kämpfen ähnlich, haben aber einige nennenswerte Unterschiede". Außerdem haben die Trainer in den letzten drei Wochen die legendären Flugpokémon in Raid-Kämpfen bezwungen und gefangen. Um eine Einladung zu erhalten, müssen Trainer vor Kurzem einen Raid-Kampf in der Arena bestritten haben, in der der Exklusive Raid-Kampf erscheinen wird. In den nächsten Wochen können aber auch andere mächtige Pokémon aus den Raid-Eiern schlüpfen, die bei den exklusiven Raid-Kämpfen erscheinen.

Mewtu ist das erste Pokémon, das ihr über exklusive Raid-Kämpfe fangen könnt. Um diesen Erfolg zu feiern, erhalten die Trainer eine weitere Chance um Lugia, Arktos, Zapdos und Lavados zu fangen. "Bereitet euch gut auf den Kampf gegen Mewtu vor, indem ihr eure Pokémon in Topform bringt und Raid-Kämpfe in Arenen bestreitet".

Related:

Comments

Latest news

Name für Battle.net bleibt bestehen
Unter dem Name Battle.net erblickte der kostenlose Service 1996 das Licht der Welt. Nun stellte sich heraus, dass den neuen Namen offenbar niemand benutzen will.

Neonazi-Webseite Daily Stormer wechselt zu Google
Die 32-Jährige starb, als ein mutmaßlicher Rechtsextremist mit einem Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten fuhr. Wie auch GoDaddy berief sich Google auf seine Nutzungsregeln , die durch die Website verletzt würden.

Iran droht mit Aufkündigung des Atomabkommens
Es verpflichtet Teheran, seine Urananreicherung drastisch zurückzufahren und verschärfte internationale Kontrollen zuzulassen. Im Gegensatz zu dem, was im Abkommen vereinbart war, verhängten die USA sogar mehrfach neue Sanktionen gegen den Iran.

Großeinsatz auf A24: Salpetersäure läuft aus Tanklastzug
Aufgrund der Nähe zum Unglücksort und der akuten Gefahr durch die Säure, wurden zwei Wohnhäuser in Walsleben bereits evakuiert. Ein Gefahrguttransporter hat auf der A 24 (Berlin-Hamburg) Salpetersäure verloren und damit einen Großeinsatz ausgelöst.

Fußball: Hertha-Cupspiel in Rostock nach Randalen unterbrochen
Der Bundesliga-Vertreter setzte sich mit 2:0 (0:0) bei den Berlinern durch und zog damit in die zweite Runde ein. Die zahlreichen Polizisten beschränkten sich darauf, die Stellung vor dem Sektor der Hertha-Fans zu halten.

Other news