WHO meldet mehr als 500.000 Cholera-Fälle

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Montag die Zahl der von der Choleraepidemie Betroffenen im kriegsgebeutelten Jemen aktualisiert.

Fast 2.000 Menschen seien bereits an der Durchfallerkrankung gestorben, pro Tag gebe es rund 5.000 Neuinfektionen, berichtete die WHO in Genf. Demnach sind inzwischen bereits über eine halbe Million Menschen erkrankt, davon erlagen insgesamt etwa 2.000 der Krankheit. Durch den brutalen Konflikt seien Krankenhäuser, sanitäre Einrichtungen und Wasserleitungen zerstört worden.

Die Cholera-Epidemie im Jemen war im April ausgebrochen.

Related:

Comments

Latest news

Steinhaus cool - sogar bei Ribérys Schnürsenkel-Streich
Minute bereitete der Franzose gerade einen Freistoß vor, als er die Unparteiische neben sich entdeckte. Die nächste große Ehre für Steinhaus, die erst Anfang Mai für die 1.

FC Bayern präsentiert Flughafen von Doha als Ärmelsponsor
Dem Emirat, das die Fußball-WM 2022 ausrichtet, werden Verstöße gegen Menschenrechte und Finanzierung von Terroristen vorgeworfen. Bereits seit Januar 2016 wird der Hamad International Airport als sogenannter Platin Partner der Münchner geführt.

Alena Gerber und Clemens Fritz sind frisch gebackene Eltern
Ihr Baby ist da! Ansonsten wolle sich die junge Familie aber nicht weiter öffentlich äußern, sondern Privates privat sein lassen. Und die Freude über ihren Nachwuchs könnte bei den frischgebackenen Eltern nicht größer sein.

Bundestagsabgeordnete bei Twitter | Linke erklärt SED zur Rechtspartei
Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) steht plötzlich im Fokus der Aufmerksamkeit. Berlin - Die Bundestagsabgeordnete Halina Wawzyniak ist Mitglied der Linken.

Okami HD für Xbox One & PS4
Aktuellen Gerüchten zufolge ist es in Sachen Remastered-Fassungen aus dem Hause Capcom damit aber noch nicht getan. Stattdessen verließ sich das Unternehmen zuletzt verstärkt auf Remastered-Fassungen zu hauseigenen Titeln.

Other news