Unfall: Autofahrer kracht in Hauseingang

Wiesloch mit seinem Wagen in den Hauseingang eines Wohnhauses gefahren. Wie die Polizei mitteilte verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug fuhr einen Zaun um rauschte durch den Ga

In den Abendstunden gegen 19.15 Uhr wollte ein 73-jähriger SLK-Fahrer nach dem Einkaufen von einem Tankstellengelände in der Messplatzstraße losfahren. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und krachte mitten in das Mehrfamilienhaus. Dort kam das Auto zum Stehen - nachdem es den kompletten Hauseingang samt Eingangstür und Briefkästen demoliert hatte.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Als die Polizei an dem Haus in Wiesloch ankam, sagte der Unfallfahrer, dass er wohl mit seinem lockeren Schuhwerk vom Pedal abgerutscht sei. Doch damit nicht genug: Auch der von den Beamten festgestellte Alkoholwert von über ein Promille dürfte eine Rolle beim Unfallhergang gespielt haben. Der Mann hatte laut Polizei vor dem Unfall in Wiesloch allerdings auch Alkohol getrunken - seinen Führerschein musste er abgeben.

In letztem Sommer häuften sich Vorfälle, wo Babys im Auto vergessen wurden.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Sex-Attacke in der U-Bahnstation Neubaugasse
Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger wurden die Aufnahmen der Überwachungskameras bereits angefordert. Als ein Passant nach kurzer Zeit die Schreie hörte und in Richtung der Frau eilte, flüchtete der Täter.

Mbappe-Wechsel zu PSG geplatzt?
Damit habe sich auch der kolportierte 180-Millionen-Transfer zerschlagen, Mbappes Zukunft steht in den Sternen. Denn die französische Zeitung " L'Équipe " berichtet nun, dass der Wechsel geplatzt sei.

Bevor er schießen konnte: Elefant trampelt Jäger tot
Offenbar wurden die Jäger von dem Tier überrascht und hatten keine Zeit, die geeignete Stelle zum Schießen zu finden. Der Elefant überraschte den Argentinier, der noch versuchte zu flüchten, aber letztlich zu Tode getrampelt wurde.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news