Fiat Chrysler tritt BMW-Partnerschaft bei

Fiat Chrysler

Fiat Chrysler will künftig gemeinsam mit BMW und dem US-Chipspezialisten Intel Assistenzsysteme für selbstfahrende Autos entwickeln. Der italienisch-amerikanische Konzern will der im Juli 2016 gegründeten Allianz beitreten, der auch das israelische Kamera-Unternehmen Mobileye angehört.Dies teilten die Firmen mit. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden.

"Um die Technologie für autonomes Fahren voranzubringen, sind Partnerschaften unter Autobauern, Technologieanbietern und Zulieferern unverzichtbar", sagte Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne. Kooperationen zu diesem Zukunftsthema sind in der Branche an der Tagesordnung, denn die Forschung verschlingt Milliarden Euro.

Autonom lenkende Autos, die fast ohne das Zutun des Fahrers ihre Strecken zurücklegen, gelten als eines der großen Zukunftsthemen in der Autoindustrie. Vor Kurzem war der Zulieferer Continental eingestiegen. Fiat Chrysler werde technische Kompetenz in die Partnerschaft einbringen - dazu sollen Ingenieure der Konzerne unter anderem in Deutschland zusammenarbeiten. Als sogenannte Systemintegratoren sollen sie dafür sorgen, dass Kamerasysteme, Sensoren und komplexen Steuerungseinheiten in den Autos reibungslos miteinander und dem Fahrer kommunizieren. Intel ist gerade in den Endzügen der milliardenschweren Übernahme von Mobileye. FCA will insbesondere seine technische Expertise und die geographische Reichweite des Konzerns einbringen. Der Stuttgarter BMW-Rivale Daimler setzt etwa auf eine Allianz mit dem weltgrößten Zulieferer Bosch.

Fiat Chrysler hat auf dem großen US-Markt traditionell ein starkes Standbein und ist derzeit mit den SUVs seiner Marke Jeep recht erfolgreich.

Related:

Comments

Latest news

Fall Öksüz: Türkei reicht Deutschland diplomatische Note ein
Ankara hat auf Öksüz ein Kopfgeld in Höhe von umgerechnet einer Million Euro für Hinweise zur Ergreifung gesetzt. In der Putschnacht befehligte Öksüz als Zivilist Putschisten innerhalb der Akıncılar-Airbase bei Ankara.

28-Jährige folgt auf "The Mooch"
Donald Trumps bisherige Beraterin Hope Hicks übernimmt kommissarisch die Rolle der Kommunikationschefin im Weißen Haus. Hicks arbeitet bereits seit längerem für Präsident Trump und gehört zu seinem innersten Kreis.

Nach Rücktritten: Trump löst Beiräte auf
Der Streit über die Mitgliedschaft in dem Gremium lenke inzwischen von dessen Zielen ab, stand in einer Mitteilung des Gremiums. US-Medien hatten kurz zuvor unter Berufung auf Insider berichtet, mindestens ein Gremium habe die Auflösung beschlossen.

Leonardo DiCaprio hat ne Neue - und die kommt aus Deutschland
Aber nicht nur das! Ob Lorena tatsächlich die neue Frau an Leos Seite ist oder nur eine hübsche Ablenkung, bleibt abzuwarten. Kein Wunder also, dass er nach seiner Trennung im Mai schnell Ersatz für seine Ex-Freundin Nina Agdal suchte.

Destiny 2: Frischer Trailer zur PC-Beta erschienen
September für Xbox One sowie PlayStation 4 und wird als Standard Edition , Limited Edition und Collector's Edition angeboten. Spielen könnt ihr die erste Story-Mission "Homecoming" sowie kooperative und kompetitive Mehrspieler-Modi.

Other news