Neue Leistungskennzeichnung bei Audi

Audi-Leistungskennzeichnung-2017-32

Innerhalb der Modellfamilien ersetzen künftig global zweistellige Ziffernkombinationen die bisher unterschiedlichen Typbezeichnungen. Die neue Kennzeichnung soll die spezifische Antriebsleistung widerspiegeln und für Autos mit Verbrennungsmotor ebenso wie für e-tron-Modelle mit Hybrid- und Elektroantrieb gelten. Dazu verabschiedet sich die Marke mit den vier Ringen von der Hubraum-Nomenklatur und führt zweistellige Ziffern ein, die sich an der Leistung des jeweiligen Modells in Kilowatt orientieren. Die Zahl 30 wird demnach in Zukunft am Heck jener Modelle stehen, die zwischen 81 und 96 kW mobilisieren, 35 steht für 110 bis 120 kW und so weiter. "45" steht für den Leistungsbereich von 169 bis 185 kW. Die Spitze des Audi-Modellprogramms bildet demnächst die Leistungsklasse oberhalb von 500 PS. Für sie steht die Ziffernkombination 70. "Ergänzt werden die Ziffern jeweils von der Motorentechnologie - also TFSI, TDI, g-tron oder e-tron", teilt Audi mit.

Aber auch hier gilt, keine Regel ohne Ausnahme: Die sportlichen S- und RS-Varianten sowie der Audi R8 behalten ihre klassische Namensgebung und verweisen damit auf die Spitzenposition im Modellangebot. "Die klare Logik der künftigen Kennzeichnung nach Antriebsleistung macht es möglich, das Angebot der Leistungsstufen zu differenzieren", erklärt Audis Vorstand für Vertrieb und Marketing Dietmar Voggenreiter. Den Anfang des Zifferntauschs macht die neue Audi A8-Generation im Herbst 2017, danach erhalten alle in den nächsten Monaten neu anlaufenden Audi-Modellreihen ab Verkaufsbeginn die neuen Leistungskennzeichen. Von den beiden Sechszylinder-Motorisierungen startet der 3.0 TDI mit 210 kW als Audi A8 50 TDI, der 250 kW starke 3.0 TFSI als Audi A8 55 TFSI.

Audi ändert die Leistungskennzeichnung für seine Modelle. Die restlichen Baureihen des laufenden Angebots will Audi bis zum Modelljahreswechsel im Sommer 2018 umstellen.

Related:

Comments

Latest news

IPhone 8: Keynote soll am 12. September stattfinden
Es ranken sich viele Gerüchte um das iPhone 8 - da stellt sich nur noch die Frage, wann es wohl auf den Markt kommen wird. September vorgestellt werden, so könnten die Vorbestellungen für das Gerät bzw. für die neuen Modelle ab dem 15.

Berater zu gierig: Hannover sagt Jairo-Transfer ab
Dem Statement zufolge weilte Jairo bereits seit Dienstagabend in Hannover, um am Mittwochmorgen den Medizincheck zu absolvieren. Für 2,2 Millionen Euro kam Jairo 2014 vom FC Sevilla, nun wollen die 05er wohl einen höheren Betrag einnehmen.

Türkischer EU-Minister: Kurz ist "Symbol rassistischer Politik"
Der türkische Europaminister beschuldigt Kurz, "ein Symbol einer flüchtlingsfeindlichen und rassistischen Politik" zu sein. Kurz wiederum entdeckte an Erdogan "diktatorische Züge".

Apple "Brute Force Hack beim iPhone 7 wird mit iOS 11 geschlossen"
Bei einer Brute Force Attacke wird der Passcode schlichtweg erraten, in dem man alle Möglichkeiten ausprobiert. Weiterhin muss nach Angaben von Apple der Nutzer den PIN kurz vor dem Angriff noch selbst geändert haben.

Hockeydamen als Gruppensieger nun gegen Belgien
Im letzten Gruppenspiel gewann das Team von Bundestrainer Stefan Kermas mit 7:3 gegen Polen. Im zweiten Halbfinale trifft der Gastgeber auf Olympiasieger England.

Other news