Videobeweis könnte am Wochenende zwangspausieren

Der Videobeweis soll in der Bundesliga trotz technischer Pannen weiterhin eingesetzt werden

Nach den Pannen am Auftakt-Wochenende seien Medienberichten zufolge auch bei weiteren Tests in dieser Woche technische Fehler aufgetreten. Knirscht es dann immer noch, soll der Videobeweis am Wochenende nicht zum Einsatz kommen. "Wenn es weiterhin so läuft, müssen wir uns etwas anderes überlegen". "Lieber noch ein bisschen Zeit lassen und dann sauber loslegen", sagte der Coach vor der Bundesligapartie der Berliner bei Borussia Dortmund.

Von der Deutschen Fußball Liga gab es dazu am Donnerstag keine Stellungnahme. Vor allem für Schiedsrichter sei das "unzumutbar". Krug hatte ein Krisentreffen mit dem Dienstleister Hawkeye angekündigt.

HSV-Trainer Markus Gisdol wünschte sich vor dem Freitags-Spiel der Hamburger beim 1. FC Köln schnell Klarheit und eine grundsätzliche Regelung für die Saison. Der Videobeweis habe wiederum nicht fehlerfrei funktioniert.

Werder Bremens Geschäftsführer Frank Baumann plädiert ebenfalls weiter für den Einsatz des Videobeweises, aber nur bei sicherer Technik. "Ich bin nach wie vor ein Befürworter, wenn es gewährleistet ist, dass die Technik über 90 Minuten funktioniert". "Ich hoffe, sie bekommen es in den Griff". Er hält bei Unsicherheiten ebenfalls eine Pause für die beste Lösung. Bei den Samstagsspielen konnte der neue Videoassistent am ersten Spieltag in einigen Partien dagegen nur teilweise oder gar nicht eingesetzt werden. Die zur Unterstützung bei Abseitsentscheidungen vorgesehene kalibrierte Hilfslinie stand dabei nicht zur Verfügung.

Die Problem-Ursache ist offiziell noch nicht bekannt. Die zunächst von Projektleiter Krug vermuteten Probleme mit den Glasfaserverbindungen seien jedoch ausgeschlossen worden, berichtete der "Kicker".

Related:

Comments

Latest news

Real-StarCristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres
Diesmal komplettiert Gianluigi Buffon , 39, die Top Drei - Italiens Torhüter-Ikone von Juventus Turin dürfte aber chancenlos sein. Der für 222 Millionen von Barcelona zu Paris Saint-Germain gewechselte Neymar belegte dagegen keinen der ersten zehn Plätze.

Deutsche Bundesregierung verbittet sich Einmischung Erdogans in Bundestagswahlkampf
Merkel hatte sich am Mittwoch im Interview von vier YouTubern gegen eine Vertiefung der Zollunion ausgesprochen. Der Aufruf Erdogans zeige, dass er die Menschen in Deutschland "gegeneinander aufhetzen" wolle .

Neue Untersuchung: Wieder Glyphosat in Bier gefunden
Neben den gesundheitlichen Auswirkungen steht Glyphosat auch wegen seiner negativen Folgen für die Umwelt in der Kritik. Die Belastungen (in vier von neun Bieren) waren allerdings um ein Vielfaches niedriger als bei den deutschen Bieren.

Tropico 6 im offiziellen gamescom Trailer
Hier sind der neueste Gamescom-Trailer und einige Screenshots, die bereits einen Eindruck von " Tropico 6 " vermitteln. Zum ersten Mal wird man weitläufige Inselgruppen verwalten, Brücken errichten und neue Transportwege verwenden.

Was Petsos über einen Wechsel zu Rapid denkt
Gegenüber "Krone"-Reporter Christian Reichel verriet Bickel überdies, mit Petsos noch kein Wort gesprochen zu haben". Die Prioritäten der Hütteldorfer liegen aktuell auf der Abwehr und dem Angriff, Petsos dagegen ist ein "Sechser".

Other news