Neue Hoffnung für Tim Lobinger

Ein Bild aus Tagen vor seiner Erkrankung Tim Lobinger

Der schwer erkrankte Tim Lobinger darf im Kampf gegen eine akute Leukämie neue Hoffnung schöpfen. Mithilfe der Stammzellen-Spende soll das Immunsystem des 44-Jährigen auf dem Weg zur Genesung gestärkt werden. Lobinger setze wie einst "auf Willensstärke und Disziplin". Dies bestätigte sein Management der Deutschen Presse-Agentur. Die fünfwöchige Isolation habe bereits begonnen, zudem habe er bereits vier Chemotherapie-Blöcke und Bestrahlungen hinter sich. "Tim und seine Ärzte sind zuversichtlich, dass er die weitere Zeit gut übersteht und große Chancen auf ein gesundes Leben hat", sagte sein Manager außerdem.

Lobinger war 1997 der erste deutsche Stabhochspringer, der unter freiem Himmel die Sechs-Meter-Marke überwand. Sechs Jahre später gewann er bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Birmingham (Großbritannien) die Goldmedaille, dazu kamen drei EM-Freiluft-Medaillen. Im Mai hatte der viermalige Olympia-Teilnehmer seine Krankheit öffentlich gemacht. Über viele Jahre hinweg war der extrovertierte Athlet eine der prägenden Figuren seiner Sportart. Die Nachricht hatte für Bestürzung in Leichtathletik-Kreisen gesorgt. 2016 entschloss er sich für eine Rückkehr nach München, wo er ein Trainerzentrum aufbaute.

Related:

Comments

Latest news

Air-Berlin-Bonusprogramm meldet Insolvenz an
Aufarbeitung der Air-Berlin-Insolvenz wird laut Sachwalter Lucas Flöther noch Jahre dauern. Topbonus ist zu 70 Prozent in der Hand von Etihad.

Stada-Aufsichtsratschef Oetker legt sein Amt nieder
Bereits im Juli hatten der frühere Konzernchef Matthias Wiedenfels und dessen Finanzchef Helmut Kraft Stada verlassen. Von den sechs Anteilseignervertretern im Aufsichtsrat bleibt nur der ehemalige Novartis-Manager Eric Cornut im Amt.

Armee: 32 Tote bei Angriff von Rohingya-Rebellen auf Grenzposten in Myanmar
Der frühere UNO-Generalsekretär Annan legte der Regierung von Myanmar nahe, eine langfristige Lösung für das Problem zu finden. Die schätzungsweise 800.000 Rohingya in Myanmar, die meist in bitterer Armut leben, gelten offiziell als staatenlos.

Quali-Aus! Ajax blamiert sich in Trondheim
Die beiden besten jeder Gruppe kommen weiter und spielen mit den acht Gruppendritten der Champions League das Sechzehntelfinale. Salzburg hatte keine Probleme: Dem 3:1 im Hinspiel folgte ein 4:0 (2:0) gegen Viitorul Constanța aus Rumänien.

Der Sarg von Michael Jackson soll leer gewesen sein
Die Mutter des King of Pops packt jetzt aus und erschüttert damit die Fans. Auf seiner Trauerfeier hielten zahlreiche Familienmitglieder Reden.

Other news