Samsung-Erbe Lee wegen Korruption zu fünf Jahren Haft verurteilt

Korruptionsskandal Südkoreanisches Gericht verurteilt Samsung Erben zu fünf Jahren Haft

Samsung, dessen Produktpalette vom Smartphone bis zum Supertanker reicht, ist der größte Konzern des Landes und trägt ein Fünftel zur Volkswirtschaft des Landes bei.

Der Chef der Samsung-Gruppe und Vice Chairman von Samsung Electronics, Jay Y. Lee, ist am Freitag wegen Korruption zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Prozess gegen Lee steht in Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre um Südkoreas frühere Präsidentin Park Geun Hye.

Die Staatsanwaltschaft hatte Lee beschuldigt, Schmiergeld in Millionenhöhe gezahlt haben, um die Zustimmung der Regierung zu einer wichtigen Fusion innerhalb der südkoreanischen Samsung-Gruppe zu bekommen. Der 49-Jährige selbst bestritt vor Gericht jegliches Fehlverhalten.

Das Geld soll an Organisationen einer Freundin der mittlerweile abgesetzten Präsidentin Park gegangen sein.

Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich eine Haftstrafe von 12 Jahren gefordert.

Damit wird ein sechsmonatiges Tauziehen zwischen den Sonderstaatsanwälten und Lees Verteidigern zu Ende gehen. Lee soll Park umgerechnet 32,5 Millionen Euro für ihre Freundin Choi Soon-sil versprochen haben. 2014 hatte Lee die Leitung der Samsung-Gruppe übernommen, nachdem sein Vater Lee Kun Hee einen Herzinfarkt erlitten hatte und die Geschäfte des Unternehmens nicht mehr leiten konnte. Wichtiger Bestandteil war dabei die Firmenfusion innerhalb der Gruppe.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Deutschland verbietet linksextreme Internetplattform
Die Seite " Linksunten Indymedia " war am Freitagmorgen jedoch noch aufrufbar, dort fand sich der Spiegel-Bericht verlinkt. Eine Verbotsverfügung ist drei in Freiburg lebenden Betreibern der Plattform demnach am Freitagmorgen zugestellt worden.

München: Geldtransporter-Fahrer flüchtet mit Auto davon
Ein Polizei-Sprecher: "Dort hat er das Bargeld aus dem Auto (mehrere hunderttausend Euro) an sich genommen und sich entfernt". Die Alarmanlage eines Geldtransporters schrillt am Donnerstagmorgen durch München.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news