Bayern trifft auf Neymar, Dortmund auf Real

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti kann sein erstes CL-Gruppenspiel der Saison in der Allianz Arena bestreiten

Eher unausgeglichen besetzt sind die Gruppen B und D. Bayern München und Paris Saint-Germain sind gegenüber Anderlecht mit dem Schweizer Trainer René Weiler und Celtic Glasgow ebenso klar zu favorisieren wie Juventus Turin (mit Stephan Lichtsteiner) und der FC Barcelona gegen Olympiakos Piräus und Sporting Lissabon.

Ebenfalls mit drei Teams aus den Top-4-Ligen bestückt ist die Gruppe C: Englands Meister Chelsea trifft auf Spaniens Nummer 3, Atletico Madrid, und auf Italiens Meisterschaftszweiten, die AS Roma. Das ist schon eine schöne Geschichte für mich, auf meinen ehemaligen Klub zu treffen. Celtic bekomme, wie jeder weiß, unglaubliche Unterstützung durch seine Fans: "Und auch Anderlecht ist als belgischer Meister nicht zu unterschätzen". Und auch Anderlecht ist als belgischer Meister nicht zu unterschätzen. "Die Auslosung ist sehr interessant". Paris ist natürlich der Kracher. Der Celtic Park ist bekannt für seine überragende Stimmung. "Wir nehmen sie an und freuen uns darauf, aber wir wissen, dass man keinen Gegner unterschätzen darf", sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff. Sie konnten schon das eine oder andere Mal große Namen ärgern.

Borussia Dortmund hat einen starken Gegner zugelost bekommen: Das Team von Peter Bosz trifft wie im Vorjahr auf den Titelverteidiger Real Madrid und Weltfußballer Cristiano Ronaldo. Weitere Gegner in der Gruppe H sind Tottenham Hotspur und APOEL Nikosia.

Für Trainer Ralph Hasenhüttl sowie die ÖFB-Teamspieler Konrad Laimer, Stefan Ilsanker und Marcel Sabitzer geht es bei der Europacup-Premiere von RB Leipzig in Gruppe G gegen AS Monaco, FC Porto und Besiktas Istanbul. Sein erstes Spiel der aktuellen Champions-League-Kampagne trägt der FCB am 12. September im Old Trafford aus. "Das ist die schwerste Gruppe, aber auch herausfordernd. Wir gehen es an". Das Finale findet am 26. Mai 2018 im Olympiastadion von Kiew statt. -Runde ein. Die Dritten dürfen immerhin in der Europa League weiterspielen. Am 11. Dezember werden die Achtelfinal-Partien ausgelost.

Related:

Comments

Latest news

Hinrichtung mit nicht erprobtem Medikament in Florida
Der wegen rassistisch motivierten Doppelmordes zum Tode verurteilte Mark Asay wurde am Donnerstagabend (Ortszeit) exekutiert. Der Chirurg und Todesstrafen-Gegner Jonathan Groner warnte, die intravenöse Verabreichung von Etomidate sei schwierig.

Neuer feiert gegen Bremen Comeback
Die beiden Spanier Thiago und Javi Martinez werden nach Verletzungen ebenfalls in den Kader zurückkehren, kündigte Ancelotti an. Neuer, der aufgrund einer Zehenverletzung mehr als vier Monate pausiert hatte, kehrt auch direkt in die Startelf zurück.

Der Nächste, bitte: Auch Japan verhängt Sanktionen gegen China wegen Nordkorea
China kauft als Reaktion auf die wiederholten Atomwaffen- und Raketentests deutlich weniger Produkte aus Nordkorea. Hintergrund war der Test einer Interkontinentalrakete, die Experten zufolge auch die USA hätte erreichen können.

Austria Wien zittert sich gegen Osijek in die Europa League
Die Wiener Austria hat wie in der letzten Saison den Einzug in die Gruppenphase der Europa League geschafft. Topf 1: Arsenal, Zenit St. "Wir sind einfach nur froh international zu spielen".

Vermisste Frau in Frankfurt: Polizei vermutet Gewalttat und fahndet nach Mann
Saray Güven: 1,66 Meter groß, normale Statur, hellbraune, gelockte, schulterlange Haare. Über ihre Bekleidung ist nichts bekannt. Dabei handelt es sich um Hayreddin Tandogan - er soll der Ex-Geliebte der Vermissten sein.

Other news