SC Freiburg verpflichtet Mittelfeldspieler Ravet aus Bern

Freut sich auf die Offensiv-Verstärkung Yoric Ravet

Fünf Tage vor dem Ende der Transferperiode hat Fußball-Bundesligist SC Freiburg die Verpflichtung von Yoric Ravet bekannt gegeben. Über die Ablösemodalitäten und die Vertragslaufzeit macht der SCF traditionell keine Angaben. "Jetzt freuen wir uns, dass Yoric bei uns ist", freut sich Sportvorstand Jochen Saier. Ravet wechselt nach eineinhalb Jahren bei den Young Boys zum SC Freiburg.

Was die Verantwortlichen schon lange vereinbart hatten, wurde am Samstag und nach dem Verpassen der Champions League Tatsache. "Yoric wird uns mit seinen Qualitäten in der Offensive weiterhelfen". Und auch in der laufenden Runde wusste er zu glänzen: drei Assists und ein Tor in vier Spielen! Insgesamt blickt der Franzose auf 165 Pflichtspiele in der Schweiz für YB Bern, Grasshopper Zürich und Lausanne Sport zurück. Außerdem spielte er noch in Frankreich für Angers, Saint Etienne und Grenoble.

Related:

Comments

Latest news

Promi Big Brother 2017: Das ist der Gewinner!
Fotos aus dem großen " Promi Big Brother "-Finale sind unter http://presse.sat1.de/promibigbrother abrufbar". Ich habe gelernt, dass ich so viele Grenzen überschreiten kann und auch noch werde.

FPÖ-Wirtschaftsprogramm als Basis einer Koalition
Und was das Land am wenigsten braucht, ist das Auseinanderdividieren von Unternehmern, Arbeitern und Angestellten". Fair fände es die FPÖ folgerichtig, wenn die Österreicher die Koalition von Rot und Schwarz los bekämen.

Tele Columbus: Analysten von Zahlen begeistert
Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat im zweiten Quartal weitere Kunden hinzugewonnen. An der Börse sorgten die Zahlen kurz nach Handelsöffnung nicht für Aufregung.

HomePod-Konkurrenz: Samsung bestätigt Arbeit an smartem Lautsprecher
Im Interview mit CNBC kündigte Samsung-Präsident DJ Koh an, dass ein smarter Lautsprecher schon bald vorgestellt werden soll. Nach den starken Präsentationen des Galaxy S8 und dem Galaxy Note 8 strebt man auch hier ein großartiges Produkt an.

Kanu-WM: Liebscher überrascht mit Gold, Brendel zieht nach
Brendel verwies in 3:58,788 Minuten den Weißrussen Maxim Piatrou (4:00,049) auf Rang zwei und ging so einem. Im K1 zog zudem Sabrina Hering (Hannover) als Zweite ins Finale ein.

Other news