HSV-Profi Lasogga wechselt auf Leihbasis zu Leeds United

Pierre-Michel Lasogga wird wohl nicht mehr lange das Trikot des HSV tragen

Pierre-Michel Lasogga verlässt den HSV in Richtung Leeds. Der englische Zweitligist strebt eine Leihe plus Kaufoption an. "Wir wünschen Pierre alles Gute für die neue Herausforderung in England und drücken die Daumen im Aufstiegsrennen mit Leeds", sagte Sportchef Jens Todt.

Der im Sommer 2014 für 8,5 Millionen Euro Ablöse von Hertha BSC verpflichtete Stürmer ist einer der Top-Verdiener im HSV-Kader, sein Vertrag läuft bis 2019. In den Spieltagskader wurde der 25-Jährige in dieser Saison noch nicht berufen. Zuletzt hatte HSV-Investor Klaus-Michael Kühne Lasogga als "Flop des Jahrhunderts" verunglimpft. Der HSV-Coach ist bei der Trainertagung in Hannover, seine Assistenten vertreten ihn.

Related:

Comments

Latest news

Bericht: Schröder könnte Aufsichtsratschef von Rosneft werden
In dem Dokument werde auch seine frühere Erfahrung als Verwaltungsratsmitglied bei internationalen Energiefirmen gelobt. Angela Merkel hatte in einem Interview mit "Bild" gesagt, sie fände Schröders Vorgehen nicht in Ordnung.

Petsos jetzt bei Rapid? Wieder Sky- Falschmeldung!
In Bremen hielt Petsos sich zuletzt bei der U23 fit, kommt für diese aber nicht in Pflichtspielen zum Einsatz. Der SK Rapid Wien steht unmittelbar vor einem Transfer.

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt im Klammergriff des starken Euro
Doch das tat er nicht, so dass einige Anleger auf dem falschen Fuß erwischt wurden und schnell in den Euro investieren mussten. Die Europäische Zentralbank ( EZB ) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1925 (Freitag: 1,1808) US-Dollar festgesetzt.

James für Kolumbiens Nationalelf nominiert
September gastiert der bereits für die WM 2018 in Russland qualifizierte Tabellenführer Brasilien in Kolumbien. Für den FC Bayern war James Rodriguez wegen einer Verletzung zuletzt nicht im Einsatz.

Joachim Löw ruft härtesten Konkurrenzkampf aller Zeiten aus
Er habe schon seit dem WM-Gewinn 2014 in Brasilien das Gefühl, dass seine Mannschaft noch nicht am Limit ist. Mithilfe des verschärften Konkurrenzkampfes will Löw die DFB-Elf zu Höchstleistungen führen.

Other news