Probetraining schon absolviert | Schnappen die Bayern bei diesem Schweden-Happen zu?

"Bayern ist einer der größten Klubs der Welt".

Der 16-Jährige gilt als eines der hoffnungsvollsten Nachwuchstalente des Landes.

Auf der Suche nach neuen Talenten ist der Schwede Alex Timossi Andersson in das Visier des FC Bayern München gerückt. Bei dem Nachwuchskicker handelt es sich um einen der vielversprechendsten Stürmer seiner Generation, heißt es zumindest. Das Portal 90min.de berichtete bereits Mitte Juli von Gesprächen zwischen Spielerseite und dem FC Bayern. "Ich denke, das wäre eine tolle Sache", wird Andersson zitiert. Für die Profis absolvierte der Youngster in dieser Saison schon zehn Pflichtspiele, in denen ihm zwei Tore gelangen. Sollten sich die Bayern das Talent schnappen, wäre es allerdings ohnehin erst mal für diverse Jugend- beziehungsweise Reservemannschaften eingeplant.

Allerdings hat Andersson mit seinen Leistungen in den schwedischen Nachwuchsteams noch andere europäische Top-Klubs auf den Plan gerufen. "Wir wissen, dass Alex mit seinem großen Talent das Interesse vieler Vereine auf sich zieht".

Ob und wann es zu einer Einigung kommen könnte, ist offen. Der deutsche Rekordmeister soll internationalen Medienberichten zufolge Interesse an einer Verpflichtung des 16-Jährigen von Helsingborg IF haben. Ein Wechsel könne allerdings, so Ljung, auch ganz fix über die Bühne gehen.

Related:

Comments

Latest news

Keine Zusatzinhalte und DLCs für ELEX geplant
Hier wird sicherlich auch der Erfolg des Franchise-Debüt Im Herbst eine große Rolle spielen. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PCs.

Bericht: Schröder könnte Aufsichtsratschef von Rosneft werden
In dem Dokument werde auch seine frühere Erfahrung als Verwaltungsratsmitglied bei internationalen Energiefirmen gelobt. Angela Merkel hatte in einem Interview mit "Bild" gesagt, sie fände Schröders Vorgehen nicht in Ordnung.

Xavi gewinnt in der Lotterie
Seit Dezember 2016 sei er Kunde der Bank und sei sehr interessiert an den Sparprogrammen des Instituts. Der Gedanke, dass es sich um einen inszenierten PR-Gag handelt, liegt also durchaus nahe.

Neuer Vertrag für Petkovic
Sollte sich die Schweiz für die EM qualifizieren, würde er sich automatisch bis zum Abschluss des Turniers verlängern. Dort mussten die Schweizer nach einem verlorenen Elfmeterschießen im Achtelfinale gegen Polen die Heimreise antreten.

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt im Klammergriff des starken Euro
Doch das tat er nicht, so dass einige Anleger auf dem falschen Fuß erwischt wurden und schnell in den Euro investieren mussten. Die Europäische Zentralbank ( EZB ) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1925 (Freitag: 1,1808) US-Dollar festgesetzt.

Other news