14-Jähriger feuert mit Schreckschusswaffe

Schock am Donnerstagmorgen in Groß-Umstadt (Darmstadt-Dieburg): Ein 14-Jähriger hat an einer Schule mehrere Schüsse abgefeuert!

An der Ernst-Reuter-Schule feuerte ein 14-Jähriger Schüsse ab.

Durch die lauten Knallgeräusche wurden umgehend Polizei und Rettungsdienst alarmiert, die wenig später an der Schule eintrafen. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, klagten fünf Schüler über Ohrenschmerzen. Woher der Jugendliche die Schreckschusswaffe hat und warum er diese nutzte, sei nun Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen.

Related:

Comments

Latest news

BKA speichert illegal Daten von Bürgern
Wie der Ministeriumssprecher weiter erläuterte, basierten die Fehler in den vier Fällen nicht auf Daten des BKA . Demnach werden etwa Straftaten gespeichert, auch wenn die Betroffenen längst freigesprochen wurden.

Chemiefabrik in Texas droht nach Überschwemmungen zu explodieren
Die chemischen Stoffe, die in dem Gebäude gelagert werden, müssten auf einer niedrigen Temperatur gelagert werden, so Rowe. Das Ausmass der Katastrophe sei "historisch", sagte er in der von "Harvey" verwüsteten Hafenstadt Corpus Christi.

Über 125 Milliarden Dollar für Wiederaufbau?
Durch die sintflutartigen Regenfälle des Wirbelsturms "Harvey" mussten zehntausende Menschen ihre Häuser verlassen. Greg Abbott rechne mit einer deutlich höheren Summe als die Nothilfe von 125 Mrd.

Schwerer Unfall von Eko Fresh
Laut mehreren Medienberichten soll der 33-Jährige auf der spanischen Insel mit dem Quad verunglückt sein. Danke für eure Nachrichten. "Ihm geht es den Umständen entsprechend gut.", schrieb er auf Facebook.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news