Star Wars: Lego präsentiert Millennium Falcon mit 7500 Einzelteilen

Der Falcon mit Minifiguren und Zertifikat

An Kinder richtet sich der aus Star Wars bekannte Weltraumfrachter allerdings nur bedingt. Knapp 800 Euro soll der Bastelspaß kosten.

Das neue Lego Raumschiff ist, nach Angaben von Lego, das größte und teuerste Bauset aller Zeiten. Der neue Milleniumfalke ist ein 2-in-1-Modell: Star-Wars-Fans können entweder das Modell aus den Episoden 7 und 8 nachbauen oder sich für die klassische Variante aus "Das Imperium schlägt zurück" entscheiden.

Das legendäre Raumschiff von Han Solo der Lego Star Wars Ultimate Collector Series kommt noch größer und mächtiger daher, als alle bisher erschienen Millennium Falken von Lego. Mit mehr als 7 500 Teilen besitzt die nun vorgestellte Generation noch einmal rund 1 200 Teile mehr als das Vorgängermodell.

Das aktuelle Modell der Raumstation hat nur rund 4000 Teile.

Zum Set gehören auch orginalgetreue Nachbildungen der Star Wars Helden.

Zum Vergleich: Der zuletzt im Jahr 2007 erschienene Lego Ultimate Collector's Millennium Falcon setzte mit seinen 5.195 Einzelteilen schon den bis dahin größten Bausatz ein Zeichen. Mit dem Weltraum-Frachter retteten die Star-Wars-Helden schon vor Jahrzehnten die Galaxis.

Zum Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi im Dezember läutet Disney und Lucasfilm heute den Force Friday II ein, Verkaufsstart der vielen Merchandise-Produkte aus dem Star Wars Universum. Der Zeitpunkt für die Veröffentlichung scheint also gut gewählt. Lego selbst stuft den "Millennium Falcon" in die Altersklasse "16 Plus" ein. Damit ist der Bausatz in erster Linie für Sammler gedacht.

Related:

Comments

Latest news

Mann fordert verschenktes Auto von Ex-Partnerin zurück
Die Ex-Freundin verweigerte das und forderte die Herausgabe der Winterreifen für den Kleinwagen, die noch bei dem Mann waren. Die Beziehung zerbrach Mitte 2015, die Frau fuhr den Mini One weiter, während die Winterreifen beim Kläger blieben.

Schlägerei in Bergisch Gladbach | Hat Junge (16) Mann (40) tot geprügelt?
Bergisch Gladbach - Ein Mann (40) ist am Donnerstag in Bergisch Gladbach angegriffen und tödlich verletzt worden. Zeugen riefen die Polizei und Rettungskräfte, die den lebensgefährlich verletzten Mann in eine Klinik brachten.

AfD-Politikerin Alice Weidel will Merkel vor Gericht zerren
Nach ihrer Amtszeit, fordert Weidel, gehöre Merkel "vor ein ordentliches Gericht". Außerdem prüfe die Behörde den Sachverhalt aus eigener Initiative.

Vorsorge für Atom-Ernstfall - Jod-Tabletten in Region Aachen
Die Eltern Mirco und Anika tragen die Tabletten immer im Portemonnaie bei sich - auch für ihre fünf und zwei Jahre alten Kinder. Von den rund 1,5 Millionen Einwohnern der Region haben rund 600 000 Menschen Anspruch auf die kostenlosen Tabletten.

Zwei weitere Deutsche in der Türkei inhaftiert
Die Bundesregierung versuche, Kontakt herzustellen und konsularische Betreuung so schnell wie möglich sicherzustellen, sagte sie. Die Bundesregierung beklagt seit Wochen, dass sie keinen ungehinderten Zugang zu deutschen Staatsbürgern erhalte.

Other news