Verlässt Messi den FC Barcelona?

Der Wechsel von Mest Özil nach Barcelona ist offenbar wegen Messi gescheitert

Wie der Journalist Alfredo Martinez in Erfahrung gebracht haben will, wird Messi seine Unterschrift unter eine Vertragsverlängerung beim FC Barcelona in diesem Jahr nicht leisten. Allerdings hätten nun Messis Bruder und sein Vater stellvertretend drei Verträge unterschrieben, zitierte die spanische Zeitung "Sport" den 54-Jährigen.

Unterdessen berichtet die DAILY MAIL, dass Messi mit seiner Vertragsverlängerung zögert, weil er keine Lust hat, sich mit dem umstrittenen Barça-Präsidenten Josep Maria Bartomeu lächelnd fotografieren zu lassen. Es fehle nur noch das offizielle Foto, das "Protokoll der Unterzeichnung".

Die Verlängerung von Messis Vertrag (wäre 2018 ausgelaufen) hatte Barcelona schon vor zwei Monaten verkündet.

Demnach sei der DFB-Star in den Augen Messis keine Verstärkung für das Team.

Bartomeu (l.) gelang mit Dembélé (für bis zu 148 Mio aus Dortmund) nur ein Mega-Transfer. Zu seinem Antrag sagte er: "Der Klub befindet sich in sozialer, institutioneller und ökonomischer Hinsicht in einer Krise".

Für den Fall eines Abschieds des kritisierten Bosses und seines Präsidiums machen sich Benedito und auch Ex-Boss Joan Laporta Hoffnungen auf eine Präsidentschaft.

Alle Highlights im Video!

Related:

Comments

Latest news

Linda aus Pulsnitz droht im Irak als IS-Anhängerin der Prozess
Das Auswärtige Amt in Berlin habe sich nicht näher äußern wollen, hieß es in einer Mitteilung der "Spiegel"-Onlineausgabe". Im Falle einer Verurteilung soll ihnen aber eine langjährige Haft oder gar die Todesstrafe drohen.

Harter Schlagabtausch der kleinen Parteien in der Flüchtlingspolitik
Und das sei notwendig, nachdem doch die große Koalition "wie ausgehungerte Raubtiere über die Rentenkasse hergefallen" sei. Dass Politiker nach ihrer politischen Karriere in die Wirtschaft wechseln, sah er dagegen nicht als Problem an.

Tennis-Wahnwitz mit del Potro - die Highlights
Der Triumph del Potros aus dem Jahr 2009 ist in New York nicht vergessen, der Argentinier ist ein populärer Mann. Bitter für Thiem, dass er auch in Wimbledon im Achtelfinale in fünf Sätzen (gegen Tomas Berdych) verloren hat.

Kunde wird für Pizza-Sonderwunsch im Netz gefeiert
Mitarbeiter von "Dominos" posteten die skurrile Bestellung auf Facebook, wo sie gerade die Nutzer erheitert. Das tat auch ein Frankfurter, allerdings mit einer kuriosen Begründung: "Pizza bitte schneiden".

Lidl gegen Edeka: Neuer Spot im "La La Land"-Stil"
Und damit nicht genug: Im Clip werden immer wieder Passagen aus der Edeka-Werbung in der Vergangenheit aufgegriffen. Als er mit der Sprache rausrückt, herrscht Entsetzen am Tisch und Emma muss sich entscheiden.

Other news