Apple Music Festival in London wird beerdigt

Apple Music Festival in London wird beerdigt

Anstatt auf ein eigenes Festival, möchte Apple in den kommenden Jahren verstärkt auf Einzel-Konzerte setzen. Demnach ist mit keiner Neuauflage des Apple Music Festivals mehr zu rechnen.

Apple hat die Musikveranstaltung "Apple Music Festival" - zuvor "iTunes Festival" - nach zehn Jahren eingestellt: Die im Londoner Roundhouse ausgetragene Konzertreihe wird nicht länger stattfinden, wie das Unternehmen gegenüber Music Business Worldwide bestätigte. In diesem Jahr und auch in den kommenden Jahren wird es die Veranstaltung nicht mehr geben.

Über die Jahre traten unter anderem Oasis, Adele, Lady Gaga, Coldplay, Arctic Monkeys, Britney Spears, Alicia Keys, Elton John und viele weitere Künstler auf auf dem iTunes Festival auf. Ob dies aber ein Nachteil für Musikfans ist, sei einmal dahingestellt, denn Apple sorgt für Ersatz.

Allerdings wurden zuletzt verschiedentlich Konzerte exklusiv in Apple Music übertragen.

Werdet ihr das Apple Music Festival vermissen? Im vergangenen Jahr durften nur noch Apple-Music-Abonnenten die Konzertmitschnitte sehen. Dort ist unter anderem die Liste der Musiker einzusehen, die in diesem Monat in einer Radioshow von Apple auftreten. Konkrete Gründe wurden nicht genannt, aber es liegt nahe, dass Apple seine Prioritäten im Streaming-Zeitalter ändert.

In der Zeit von Apple Music ist das ganz anders: Musik passiert im Moment, das ist die eine Seite.

Related:

Comments

Latest news

Mercedes-AMG macht G-Klasse feiner
Eine edle Rautenoptik für die Sitz- und Türmittelfelder sowie Zierelemente in AMG Carbon oder designo Klavierlack erfüllen höchste Ansprüche.

Mittelerde Schatten des Krieges: Trailer befasst sich mit Ork-Geschichten
Um eine Chance gegen Sauron zu haben, schmieden sie einen neuen Ring der Macht und stellen eine eigene Ork-Armee auf. Denn vergangene Schlachten hinterlassen Narben und formen Beziehungen, die nie vergessen werden.

41-Jähriger wird Chef von Novartis
Während und nach seinem Studium der Medizin widmete er sich intensiv einer Reihe von Gesundheitsproblemen in Entwicklungsländern. Der Manager leitete zunächst die Consumer Health Division und amtierte danach als Leiter der Division Novartis Pharmaceuticals.

Verlässt Messi den FC Barcelona?
Zu seinem Antrag sagte er: "Der Klub befindet sich in sozialer, institutioneller und ökonomischer Hinsicht in einer Krise". Die Verlängerung von Messis Vertrag (wäre 2018 ausgelaufen) hatte Barcelona schon vor zwei Monaten verkündet.

EGMR schränkt Überwachung privater Chats im Büro ein
Die Entscheidung wurde von der Grossen Kammer des EGMR mit elf Stimmen gegen sechs gefällt und ist definitiv. Speziell die Verhältnismäßigkeit der Internetüberwachung am Arbeitsplatz sei in jedem Fall zu prüfen.

Other news