BVB ohne Reus in Champions League

Marco Reus

Es war zu erwarten - und ist trotzdem bitter: Nach seiner Operation am rechten Kreuzband fehlt Marco Reus im Aufgebot von Borussia Dortmund für die Gruppenphase der Champions League.

Der BVB meldete den verletzten Nationalspieler nicht bei der UEFA an, er kann damit zumindest in der Gruppenphase nicht eingesetzt werden. Die Vorrunde der Champions League beginnt am 12. September und endet am 6. Dezember. Sollte die Borussia in die K.o. Dazu kommt eine unbegrenzte Anzahl von Spielern auf der B-Liste.

Die Profis müssen am oder nach dem 1. Januar 1996 geboren worden sein und zudem zwischen ihrem 15. Geburtstag und dem Zeitpunkt ihrer Registrierung bei der UEFA während zwei aufeinander folgenden Jahre für den ihren Verein spielberechtigt gewesen sein.

Jadon Sancho (17), der am letzten Tag der Transferperiode für sieben Millionen Euro von Manchester City gekommen war, gehört dem 25-köpfigen Aufgebot ebenfalls nicht an. Neuzugang Jadon Sancho fällt nicht unter die Regelung und steht wie Reus nicht im Kader.

Related:

Comments

Latest news

Porsche will wieder in der Formel 1 mitmischen
Die Formel E , wo Porsche ab 2019 mitmischen wird, ist in Sachen technisches und personelles Know-How weniger aufwändig. Daher nehmen Vertreter aus Stuttgart regelmässig an Konzeptsitzungen für die Formel-1-Motoren ab 2021 teil.

Apple Music Festival in London wird beerdigt
Konkrete Gründe wurden nicht genannt, aber es liegt nahe, dass Apple seine Prioritäten im Streaming-Zeitalter ändert. Dort ist unter anderem die Liste der Musiker einzusehen, die in diesem Monat in einer Radioshow von Apple auftreten.

Alli sorgt für Mittelfinger-Eklat bei England-Heimspiel
Oktober am vorletzten Spieltag der Qualifikationsphase für die Endrunde in Russland im kommenden Jahr Deutschland empfängt. Für die acht besten Gruppenzweiten geht es in den Playoffs im November um vier weitere Plätze.

Menschenmenge in Frankfurt hinderte Rettungsdienst an Wiederbelebung
Polizeibeamte hätten versucht, beruhigend auf die Menschenmenge einzuwirken und sie zurückzudrängen, doch zunächst ohne Erfolg. Die Sanitäter und ein Notarzt versuchten am Montag kurz vor 17.00 Uhr an der Konstablerwache einen jungen Mann zu reanimieren.

EGMR schränkt Überwachung privater Chats im Büro ein
Die Entscheidung wurde von der Grossen Kammer des EGMR mit elf Stimmen gegen sechs gefällt und ist definitiv. Speziell die Verhältnismäßigkeit der Internetüberwachung am Arbeitsplatz sei in jedem Fall zu prüfen.

Other news