Nach Motorola: Kauft Google als nächstes HTC?

Business Google will HTC übernehmen

Denn wie derzeit berichtet wird, soll Google Interesse an der Smartphone-Sparte von HTC haben. Denn HTC kämpft nicht erst seit heute im Mobilfunkgeschäft ums "Überleben". Dass es HTC alles andere als gut geht, ist mitnichten ein Geheimnis.

Achtung brandheiße News - HTC schreibt immer noch ich tiefrote Zahlen im Smartphone-Bereich und steht möglicherweise vor einer baldigen Übernahme (zumindest die Smartphone-Sparte). So hat das HTC 10 enttäuscht, auch das jüngste HTC U11 konnte keine Trendumkehr schaffen. Google indes hat prall gefüllte Kassen und hat verstärkt Ambitionen auf dem Hardware- bzw. Beide Firmen haben ja bereits eine lange Partnerschaft im Smartphone-Geschäft. HTC war einer der ersten Hersteller mit einem Android-Smartphone auf dem Markt, man war der erste Hersteller von einem Nexus-Smartphone, man hat auch schon mal ein Tablet für Google gebaut und auch das erste Pixel-Smartphone kommt von HTC.

Related:

Comments

Latest news

Finanzaufsicht macht selbst gegründete Krankenkasse der Reichsbürger dicht
August zur Einstellung des Betriebs und zur Kündigung aller Mitgliedsverträge aufgefordert worden. Doch die Geschichte der DeGeKa dürfte eine kurze bleiben.

Bibiana Steinhaus pfeift am Wochenende erstmals erstklassig
Die Polizeibeamtin aus Hannover pfeift seit Jahren Fußballspiele im Männerbereich, seit der Saison 2007/08 auch in der 2. Beim Spiel Hertha BSC gegen Werder Bremen steht damit in der Liga erstmals eine Schiedsrichterin auf dem Platz.

EZB-Chef Draghi: Schwankender Eurokurs sorgt für Unsicherheit
Angestrebt wird Preisstabilität bei einer Inflationsrate knapp unter 2,0 Prozent - weit genug entfernt von der Nullmarke. Mit dem Entscheid der EZB sind auch der Schweizerischen Nationalbank (SNB) weiter die Hände gebunden.

Gewaltiger Sonnensturm beschert Funkausfall und Polarlichter
Weltraummeteorologin Tamitha Skov warnte davor, dass einige Regionen einer erhöhten kosmischen Strahlung ausgesetzt werden. Wale in falscher Richtung geschwommen? So sind sie demnach in die verhängnisvollen flachen Küstengewässer geraten.

Google Feed geht in Deutschland an den Start
Im Fall von Nachrichten will Google außerdem Faktenchecks sowie weitere thematisch passende Nachrichtenquellen einblenden. Seit dem Sommer schon sehen amerikanische Nutzer den "Neuen Feed" als erweitertes Informationsangebot in der Google-App .

Other news