Surface-Event von Microsoft angekündigt

Microsoft setzt Surface Keynote für Ende Oktober an

Microsoft wird am 31.Oktober und 1.November auf dem jährlich stattfindenden Future Decoded Event in London auch über neue Surface Geräte sprechen, wie TheVerge in Erfahrung gebracht hat. Das Redmonder Unternehmen stellt mittlerweile traditionell im Oktober neue Surface-Hardware vor, manchmal setzt man für diesen Zweck ein eigenes Event an, gelegentlich nutzt man eine dafür bereits anderwärtig geplante Veranstaltung. Letzteres dürfte auch beim nächsten Surface-Gerät der Fall sein, denn laut einem Bericht von The Verge wird Microsoft auf dem Future Decoded-Event ein neues Surface-Modell vorstellen.

Noch steht nicht fest, um welches Gerät es sich handelt. Mit von der Partie sein könnten eine LTE-Version des Surface Pro und ein Update von Microsofts Konferenz-System Surface Hub sein. Die Vermutung liegt nahe, dass er in diesem Zusammenhang ein neues Surface-Gerät vorstellen wird.

Es ist daher ebenfalls denkbar - und meiner Meinung nach auch recht wahrscheinlich - dass Microsoft für 2017 nur noch den Refresh des Surface Book auf der Agenda hat.

Aber das scheint wohl noch nicht spruchreif zu sein, obwohl Microsoft und Qualcomm hier eng zusammenarbeiten damit Windows 10 dort ausgeführt werden kann. Aber bis dahin ist noch lange und Neuigkeiten können schnell über einen Leak schon vorab bekannt werden.

Related:

Comments

Latest news

Kölner A1: Rücksichtslose Autofahrer wenden am Stauende
Die lebensgefährlichen Wendemanöver haben wohl Folgen für die Fahrer. Die stellte 13 Straf- oder Ordnungswidrigkeitsverfahren fest.

Kataloniens Parlament bewilligt das Unabhängigkeitsreferendum
Kurz zuvor hatte das katalanische Parlament das Gesetz gegen den erklärten Willen der spanischen Zentralregierung verabschiedet. Die Abgeordneten der separatistischen Regionalregierung in Barcelona stimmten der Vorlage zu.

Merkel in Heidelberg mit Tomaten beworfen
Wer für die Würfe verantwortlich ist, war zunächst unklar. - dpa Bayern lässt "Ehe für alle" juristisch prüfenMünchen. Offiziell hieß es von der Polizei, es hätte zwei zeitlich voneinander getrennte Tomatenwürfe Richtung Bühne gegeben.

Zwölfjährige Deutsche sticht 13-Jährigen nieder
Man werde selbstverständlich vollständig mit diesen kooperieren, fügte er hinzu. Die Verletzungen des Jungen waren zum Glück nicht lebensgefährlich.

Echt peinlich: Das schlimmste Tinder-Date aller Zeiten!
Das Fenster dürfte also bald wieder in Ordnung sein. "Ich weiß nicht, warum ich das getan habe", zitiert Liam sein Date weiter. Sie versuchte anschließend, durch das Fenster zu klettern, um den Toilettenhaufen zurückzuholen - dabei blieb sie stecken.

Other news