Tote Prostituierte Thema bei "Aktenzeichen"

Rudi Cerne informierte über den Prostituierten Mord in Wolfsburg der im Zusammenhang mit dem Peiner Fall stehen könnte

Durch die ZDF-Fernsehsendung "Aktenzeichen XY. ungelöst" heute Abend erhoffen sich Ermittler, Hinweise und Zeugen, die zum Mörder einer Prostituierten in Wolfsburg führen könnten.

November 2016 wurde die aus der Dominikanischen Republik stammende Prostituiere Romery Altagracia Reyes-Rodriguez (33) in dem kleinen Bordell "Sandy's" in der Vorsfelder Bahnhofstraße getötet. Für Hinweise zur Überführung des Täters ist übrigens eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt. Sie wurde zunächst schwer verletzt und gefesselt aufgefunden und starb noch am Tatort, wie die Polizei mitteilte.

Kriminalhauptkommissarin Helena Karwath zu dem Stand der Ermittlungen: "Die Mordkommission geht bisher rund 300 Spuren nach".

►In der Vergangenheit war die spanisch sprechende Getötete in unterschiedlichen Städten Deutschlands als Prostituierte tätig und wechselte ihren Arbeitsort grundsätzlich nach einer Woche. "Wir gehen davon aus, dass sich der Täter am 11. November über einen längeren Zeitraum im Gebäude aufgehalten haben muss", so Karwarth. Offenbar sei zwischen dem 6. und 11. November 2016 das spätere Opfer mehrfach von dort aus angerufen worden.

Die Polizei Wolfsburg wendet sich nun mit konkreten Fragestellungen an die Öffentlichkeit und bittet um Mithilfe. Die Ermittler suchen einen Mann mit einem blauen Kapuzenpulli und fragt nach einer Handynummer.

"Natürlich erhoffen wir uns weitere Hinweise aus der Live-Sendung heraus", sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Zudem bieten Polizei Wolfsburg und Staatsanwaltschaft Braunschweig auch die Möglichkeit an, unter www.bkms-system.net/moko-bahnhof mit den Ermittlern anonym direkt in Kontakt zu treten. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Zwölfjährige Deutsche sticht 13-Jährigen nieder
Man werde selbstverständlich vollständig mit diesen kooperieren, fügte er hinzu. Die Verletzungen des Jungen waren zum Glück nicht lebensgefährlich.

FIFA leitet nach Nazi-Eklat Disziplinarverfahren gegen DFB ein
Auch gegen den tschechischen Fußballverband wird ermittelt, da die Heimmannschaft für die Sicherheit der Zuschauer zuständig ist. Vereinzelt waren "Sieg Heil"-Rufe zu hören, der deutsche Nationalspieler Timo Werner (RB Leipzig) wurde beschimpft".

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news