WM 2018: Südkorea und Saudi-Arabien dabei - Syrien in den Playoffs

David Alaba

Vor Südkorea hatten sich bereits Rekordweltmeister Brasilien, Iran, Japan, Mexiko und Belgien qualifiziert, Gastgeber Russland hat einen Fixplatz im 32 Teilnehmer umfassenden Feld. In Taschkent reichte den Südkoreanern von Trainer Shin Tae-Yong am Dienstag ein 0:0 gegen Usbekistan, um sich in der Asien-Staffel 1 als Zweiter hinter dem Iran das Ticket für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr zu sichern.

Jubel bei Südkorea, Saudi-Arabien und Syrien, Enttäuschung bei Australien: Die Fußball-Nationalmannschaften von Südkorea und Saudi-Arabien haben sich als Mannschaften Nummer sieben und acht für die WM 2018 in Russland qualifiziert, Syrien darf durch einen Treffer in der 3. Minute der Nachspielzeit weiter vom großen Coup träumen, während die Australier von Platz zwei und damit vom direkten Qualifikationsrang verdrängt wurden. Für die südkoreanische Auswahl, die bis Juni vom deutschen Trainer Ulli Stielike trainiert worden war, ist es die zehnte Endrundenteilnahme. Nun bleibt Syrien, das in der 93. Minute das 2:2 erzielte, als Aussenseiter der Umweg über die asiatischen Playoffs. Dort treffen sie auf Australien, das zum Abschluss 2:1 (0:0) in Melbourne gegen Thailand gewann.

Das von Bürgerkrieg gebeutelte Syrien wurde dank eines späten Ausgleichs von Omar Al Soma (90.+3) noch Dritter. Irans Sardar Azmound (45./64.) hatte die Partie zwischenzeitlich gedreht, nachdem Mohamad Tamer Haj (13.) die Syrer, die ihre Heimspiele in Malaysia austragen mussten, zunächst in Führung gebracht hatte. Der Sieger dieses Duells, das in Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, trifft dann im internkontinentalen Play-off auf den Vierten der Nord-, Mittelamerika- und Karibik-Zone (CONCACAF).

Der Ausrichter der WM 2022 Katar unterlag China vor heimischer Kulisse 1:2 (0:0).

Die vom Niederländer Bert van Marwijk betreuten Araber feiern in Jeddah einen knappen 1:0-Heimsieg über Gruppensieger Japan. Beide hatten keine Chance mehr auf die Qualifikation.

Related:

Comments

Latest news

Pliskova scheitert an Vanderweghe, Muguruza neue Nummer eins
Ihre Halbfinal-Gegnerin wird zwischen ihrer als Nummer 15 gesetzten Landsfrau Madison Keys und der Estin Kaia Kanepi ermittelt. Im Tiebreak des ersten Satzes war dann Vandeweghe mental die stärkere Spielerin, Pliskova warf frustriert ihr Racket zu Boden.

Kim Kardashian: Neues Nacktfoto von vorne!
Fotograf Mert Alas postete die Nackt-Aufnahme von dem IT-Girl ebenfalls auf Instagram und titelte es "NIGHT BIRD" (Nacht-Vogel). Aufgenommen wurde es von den berühmten Fashion-Fotografen Mert Alas und Marcus Piggot, besser bekannt als "Mert and Marcus".

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news