Gerücht: Nintendo arbeitet an einem Achievement-System für die Nintendo Switch

Das System soll an die Achievements von Microsoft oder die Trophäen von Sony erinnern, heißt es.

Wer heute in Nintendo-Titeln besondere Leistungen vollbringt oder Geheimnisse entdeckt, wird allenfalls im Spiel dafür belohnt. Auf PlayStation 4 und Xbox One und bei Steam ist diese Funktionalität längst Standard.

Bei Nintendo wird derzeit an einem offiziellen Erfolge-System und an Leaderboards gearbeitet, dies verriet der Chef-Entwickler der Lichtspeer: Double Speer Edition (Switch-Version) bei einer Fragen-und-Antworten-Runde bei Reddit.

Der entsprechende Beitrag lautete: "Nintendo bietet keine offizielle Unterstützung für Erfolge und Leaderboards, wie Sony oder Microsoft, aber wir wissen, dass sie daran arbeiten".

Viele vermissen auf der Nintendo Switch noch ein Achievement-System, damit man seine Zahlen mit denen der anderen Spieler vergleichen kann oder damit es eine zusätzliche Motivation gibt, das Spiel auch wieder zu zocken. Wir werden sehen, wie es geht und wir werden das System auf dem Weg unterstützen.

Related:

Comments

Latest news

BVB in Überzahl 0:0 gegen Freiburg: "Das war zu wenig heute"
Nach einem Foul, das mit gelb geahndet wurde, wurde diese Entscheidung korrigiert und es gab rot für Freiburg. Der Schiedsrichter zeigt ursprünglich Gelb, wird aber vom Video-Schiri auf die Schwere des Fouls hingewiesen.

Call of Duty im Jahr 2018
Dort sucht man jedenfalls nach einem Combat-Systems-Designer, der über umfassendes Wissen über " moderne Militärtechnologien " verfügt.

AfD bezeichnet angebliche Weidel-E-Mail als Fälschung
Außerdem verunglimpfe Weidel die Bundesregierung: "Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermaechte des 2". Zu der Zeit, aus der die Mail angeblich stammt, soll Weidel laut der Welt am Sonntag noch nicht Parteimitglied gewesen sein.

VfL Wolfsburg: Landry Dimata vergisst Hose vor Einwechslung
Das Problem: Der Stürmer des VfL Wolfsburg hatte seine Hose vergessen. Gomez hatte sich bei einem verunglückten Tor-Abschluss verletzt.

Randalierer schreit antisemitische und homophobe Parolen
Die Ermittlungen hierzu führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt. Dies meldete die Polizei am Sonntag.

Other news