Sensation perfekt! Nobody Stephens gewinnt US Open

Sensation perfekt! Nobody Stephens gewinnt US Open

Im zehnten rein US-amerikanischen Finale der Open Era überzeugte Stephens mit ihrer Sicherheit und ihrem taktischen Geschick und kontrollierte die risikofreudige 22-jährige Keys, die ebenfalls erstmals in einem Grand-Slam-Finale stand. Stephens ist damit Nachfolgerin von Angelique Kerber, die vor einem Jahr ihren großen Tag in New York hatte. Stephens bekam ein Preisgeld von 3,7 Millionen Dollar, wunderte sich über so viel Geld - und verbessert sich in der neuen Weltrangliste am Montag von Platz 83 auf 17. Kim Clijsters (Belgien) hatte bei ihrem Triumph 2009 in Flushing Meadows kein Ranking.

Die zuvor letzte US-Amerikanerin, die einen Grand-Slam-Titel gewann und nicht Serena oder Venus Williams hieß, war Jennifer Capriati bei den Australian Open 2002.

Stephens durfte nur wegen ihres geschützten Rankings überhaupt an den US Open teilnehmen. "Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, wie stolz ich auf Madison Keys und Sloane Stephens bin und wie sehr ich mich für sie freue", hatte die wegen der Geburt ihrer ersten Tochter pausierende Serena Williams getwittert.

Sloane Stephens gewinnt überraschend die US Open

Die Zuschauer im Arthur-Ashe-Stadion sahen einen nervösen Beginn, vor allem von der mit einem bandagierten rechten Oberschenkel spielenden Keys. "Ich habe nicht mein Tennis spielen können".

Keys, zu deren Trainerteam auch der Deutsche Dieter Kindlmann gehört, leistete sich allein im ersten Satz 17 unerzwungene Fehler. Doch Stephens, die im Achtelfinale Julia Görges (Bad Oldesloe) ausgeschaltet hatte, fand schneller zu ihrem Spiel und holte sich das erste Break zum 3:2. Nun nutzte sie ihre Chance. Als ihr ein Doppelfehler zum 0:4 unterlief, schlug Keys verärgert den Ball weg.

Sieben Siege später jubelt sie über ihren ersten Grand-Slam-Titel.

Related:

Comments

Latest news

US-Sänger Troy Gentry bei Hubschrauber-Absturz gestorben
Bis zum Frühjahr 2016 stand er regelmässig auf der Bühne, gab dann aber aus gesundheitlichen Gründen seinen Abschied bekannt. Auf der offiziellen Webseite der Musiker wurde bekanntgegeben, dass Sänger Troy Gentry unter den beiden Opfern sei.

0:5 von Liverpool bei ManCity, Rot gegen Mané
Bei den Hausherren spielte Ex-ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs durch, Neuzugang Aleksandar Dragovic stand noch nicht im Kader. Dann überschattete der Ex-Salzburger Sadio Mane mit einer brutalen Attacke an City-Goalie Ederson das sportliche Geschehen.

Türkisches Außenministerium warnt vor Reisen nach Deutschland
Die Türkei verdächtigt sie, die Urheber des gescheiterten Militärputsches vom vergangenen Jahr unterstützt zu haben. Ankara - Mit einem neuen Rundumschlag heizt die Türkei die Spannungen im deutsch-türkischen Verhältnis weiter an.

Trumps Wirtschaftskurs stößt in EU auf starkes Echo - interner Bericht
Kürzlich hatte der Internationale Währungsfonds die Wachstumsprognose für dieses und nächstes Jahr nach unten korrigiert.

Innenminister de Maizière will Leistungen für Asylbewerber verringern
In den Augen der meisten Experten würde eine solche Angleichung dazu führen, dass die Leistungen in Deutschland sinken müssten. Allerdings sei es wichtig die Zahl der Flüchtlinge, die nach Europa kommen, insgesamt zu reduzieren.

Other news