Sprengstoff-Alarm am Flughafen Frankfurt aufgehoben

Hurrikan „Irma“ ARD-Reporter mittendrin- Sturm der Kritik für Sender

Spezialkräfte mussten deshalb anrücken, um das Gepäckstück "kontrolliert" zu entschärfen, wie ein Sprecher der für den Flughafen zuständigen Bundespolizei am späten Abend sagte.

Der Polizei gegenüber gab der 37-Jährige an, dass sich Sprengstoff in seinem Gepäck befinde. Der Flugverkehr wurde durch den Polizei-Einsatz nicht behindert. Der Taxifahrer hatte bei der Fahrt Verhaltensauffälligkeiten festgestellt und eine Bundespolizeistreife am Terminal bei Ankunft informiert. Daraufhin wurde der Mann festgenommen und der Bereich weiträumig abgesperrt. Die Halle A im Terminal 1 wurde geräumt und der Verbindungsgang zum Fernbahnhof von 19.30 Uhr bis 21 Uhr gesperrt.

Ein Entschärfungskommando rückt an, öffnet seine drei Gepäckstücke mit Wassergewehr. Bei der Untersuchung wurde kein Sprengstoff gefunden, der Mann hatte unter anderem Computerteile und eine Gasflasche bei sich, wie es in einer Mitteilung hieß.

Den Beamten zufolge war der Festgenomme, der wegen eines Fahrerfluchtdelikts zur Fahndung ausgeschrieben war, in der Vergangenheit bereits wegen ähnlicher Aktionen aufgefallen. Derzeit wird durch die Polizeidirektion am Flughafen die Einweisung in eine psychiatrische Klinik vorbereitet.

Für Reisende habe zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden, so die Bundespolizei.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Tödlicher Auffahrunfall auf A66: Autofahrer (64) stirbt noch am Unfallort
Der 64-Jährige starb in den Trümmern seines Pkw, nachdem ein anderer Wagen mit hoher Geschwindigkeit aufgefahren war. Der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 49 Jahre alter Mann, erlitt einen Schock und wurde im Krankenhaus behandelt.

Rohingya-Rebellen in Myanmar riefen Waffenstillstand aus
Die jüngste Gewaltwelle dort hatte Ende August mit Angriffen der Rebellengruppe auf Polizei- und Militärposten begonnen. Hunderttausende Menschen flohen vor der Gewalt. Überprüfen ließen sich solche Angaben nicht.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news